Ich war auch mal klein ;-)

klein
Ja in den Siebzigern war die Welt noch in Ordnung und Frauen trugen schicke Kopftücher, gern auch aus Plastiktüten, wegen der Regengefahr! Ach ja die Plastiktüten mit Passform gab es damals auch für die guten Schuhe, meine Oma hatte immer ein paar in ihrer Handtasche. Das alles wurde wohl zum Friesennerz weiterentwickelt 😉 Für alle die es vergessen haben, die Kopftücher in Deutschland sind noch gar nicht solange her, für die die sich über muslimische TrägerInen aufregen!

Advertisements

Kein SEX

Moin, Moin,
da stehe ich in der Blüte meines Lebens und da lebe ich jetzt fast 2 Monate ohne Sex!
Wie kann das sein? Oki ich war ne Weile in München und weil ich doch irgendwie ne treue Seele bin hab ich mich in Enthaltsamkeit geübt *oder es lag an den Münchener?*. So jetzt bin ich ne Weile zurück in Berlin und nichts geht. Dem Herr geht es nicht gut! Na toll und mir?
Jetzt hab ich mich mit Schokolade und Co. getröstet und mir ist fast jede Lust vergangen, vieleicht auch wegen meines ausgeweiteten Ichs , das zwar noch in die alte Jeans passt, aber dort deutlich weniger Spielraum hat. ;-( Was nun? Der Sommer ist da, mein Fahrrad funktioniert immer noch nicht, jetzt wo ich die Pedale repariert habe funktioniert die Gangschaltung nicht und ich weiss nicht mehr weiter. Im Sommer oder Frühling abends noch nen Kuchen zu backen oder wieder mal für 4 Personen zu kochen, aber alles allein aufessen ist wohl auch keine Lösung und langweilt mich mittlerweile. Ja ich habe die Grenze ereicht an dem ich keinen Spass mehr am Essen habe, noch nicht mal das kochen! Mist, frustrated woman in the city. Der Haushalt glänzt, meine Schwarte auch und ich möchte ungern auf irgendwelche Inetbekanntschaften zurückgreifen….bringt es irgendwie nicht…so einsam und notgeil bin ich nocht nicht…
so what it is saturday….

Die Gedanken sind frei!

Das wussten Sie schon 1780!
Und das lang bevor GMX das als Werbung missbraucht hat!

Die Gedanken sind frei,
wer kann sie erraten,
sie fliehen vorbei,
wie nächtliche Schatten.
Kein Mensch kann sie wissen,
kein Jäger sie schießen,
es bleibet dabei:
die Gedanken sind frei!

Ich denke was ich will,
und was mich beglücket,
doch alles in der Still,
und wie es sich schicket.
Mein Wunsch und Begehren
kann niemand verwehren,
es bleibet dabei:
die Gedanken sind frei!

Und sperrt man mich ein
im finsteren Kerker,
das alles sind rein
vergebliche Werke;
denn meine Gedanken
zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei:
die Gedanken sind frei!

Drum will ich auf immer
den Sorgen entsagen,
und will mich auch nimmer
mit Grillen mehr plagen.
Man kann ja im Herzen
stets lachen und scherzen
und denken dabei:
die Gedanken sind frei!

Ich liebe den Wein,
mein Mädchen vor allen,
sie tut mir allein
am besten gefallen.
Ich bin nicht alleine
bei meinem Glas Weine:
mein Mädchen dabei,
die Gedanken sind frei!

Wohnungsamt

WAHNSINN! Da habe ich mich durch die Formulare gequält und da sagt mir die nette Frau vom Amt das dieses gar nicht nötig gewesen wäre! Wohnungsgeld muss man nur einmal im Jahr beantragen! WOW! Ich bin entzückt von so wenig Bürokratie! Also nur aktuelle Nachweise einreichen und dann war es das schon! Und nun? Den ganzen Tag damit verbringen, diese Seite zu überarbeiten? Oder mal wieder alle meine Songs in Itunes richtig taggen? Ach ne, heute ist ein Tag *was für eine Feststellung* an dem ich mal wieder keine Lust auf gar nix habe. Weder Uni, noch Mutter besuchen, noch Ex-Freunde sprechen. Das Leben kann so hart sein, dabei geht es mir als Studentin , wenn auch jenseits der Armutsgrenze, echt spitze! Wohne relativ grosszügig in meiner Zweizimmerwohnung, hab nen Job, nen Studienplatz und achja auch Freunde und nicht nur die mit dem Ex- davor. Na mal sehen, der Sommer ist in meiner Heuschnupfennase zu riechen, ich rauche zuviel, ignorier mein Telefon, esse zuviel…
later….

Guten Tag!

ich will mein Leben zurück! Da hab ich es! Und nun macht sich auch keine Zufriedenheit breit.
Der erste gute Vorsatz des Tages ist gerade realisiert worden, ein Weblogg…weil ich doch soviel zu erzählen hab *und mir niemand, schnief* zuhört. Quark! Mein Leben ist natuerlich spannend bis zu letzten Sekunde und vieleicht schaff ich es auch noch heute das Design der Seite zu überarbeiten. Der Anfang ist getan! Jetzt muss ich zum Wohungsamt und mir mal wieder eine Beurteilung abholen, ob ich fähig bin, selbständig und korrekt *wer schafft das schon?* ca. 30 Seiten Formulare auszufüllen! Es lebe die deutsche Bürokratie! Wer soll das verstehen, wenn nicht Jemand der hier aufgewachsen ist?