Riechen und schmecken

Es ist so göttlich heute morgen konnte ich meinen Morgenkaffee riechen. Es war der schönste Geruch überhaupt. Wenn man ne Zeit nichts gerochen hat ist es wie ein Wunder wenn plötzlich wieder Gerüche in die Nase aufsteigen. Alles neu. Der Geruch von von meinen Duschgel, von Blumen, der Geruch von Backwaren, sogar der eklige Parfümgeruch einer Frau neben mir, konnte mich begeistern. Es ist wunderbar zu riechen! Ich kaufte mir Brötchen und belegte sie zu Hause. LECKER! Ein knackiges Käsebrötchen, es roch, es knackte, es schmeckte. Paradies! Man weiß wohl immer erst zu schätzen was man hat, wenn man es verloren hatte. 😉

6 Gedanken zu „Riechen und schmecken

  1. Klingt als würde es dir schon wesentlich besser gehen 🙂 Freut mich zu hören…und ja, wir vermissen manche Dinge erst, wenn wir sie nicht mehr haben…aber war das nicht schon immer so?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.