Sex Überdosis

Es reicht! Nicht das ich Sex nicht zu schätzen wüsste, aber mittlerweile sieht man überall im TV, in Zeitungen und auf Werbetafeln nur noch das eine: Sex. Nackte Brüste, nackte Po´s angedeutete Genitalien, es ist mittlerweile normal geworden, während früher Sendungen wie Tutti Frutti noch für Aufregung sorgten. Es reicht mir! Es versaut einen den Spaß am Geheimen, dem Spaß beim Entdecken und nicht nur weil dein Gegenüber vielleicht nicht wie aus den Medien aussieht. Im Internet ist es noch viel schlimmer es gibt da so bestimmte Suchseiten die finanzieren sich mit Werbung, fand ich bisher auch erträglich und nur plausibel das Pornoseiten wahrscheinlich am besten zahlen. Doch seit ein paar Tagen gibt es dort nicht nur Brüste zu sehen oder nackte Frauen sondern man wird begrüsst von einer Nahaufnahme einer Vagina, gefolgt von Bildern eines flotten Dreiers und wer nicht schnell genug klickt kriegt auch noch Gemüse, eingeschoben in verschiedenen Körperöffnungen, zu sehen (und ich meine nicht den Mund!). Ich bin nun echt nicht bieder, aber das ekelt mich langsam an, vorallem weil es mich abstumpft. Nichts ist mehr spannend, nichts ist mehr aufregend alles schon gesehen, alles schon ausprobiert, nicht weil man das Bedürfniss verspürt hätte sondern weil man es halt mal gesehen hat…und es ja alle tun…oder man es anfängt zu glauben. Ätzend. Ich bin in solchen Momenten wieder für die alte Biederheit und dafür das ein Gesetz eingeführt wird das Sex oder sexuelle Darstellungen in der Öffentlichkeit verbietet und das nur damit es wieder richtig spannend und überaschend wird es zu tun…;-)

28 Gedanken zu „Sex Überdosis

  1. Gut – ich streite erstmal gar nicht ab, dass ich nackte frauen und so gerne sehe.
    Aber du hast Recht. Was jetzt schon in der Werbung läuft,
    rechtfertigt sich mit „sex sells“ nicht mehr.
    Und es wird leider wirklich der reiz an dem ganzen, das ganze rundherum zerstört.
    Gerade das Kopfkino spielt doch einen großen Teil am Reiz von Sex.
    Also – ich unterschreib deinen Aufruf.

    äh – das muss jetzt aber sein – welches programm??? :o)

    • Ich sehe auch gern mal ne nackte Frau oder noch besser einen nackten Mann, allerdings bitte geschmackvoll und nicht zu jeder Tages oder Nachtzeit ungefragt.
      Das Kopfkino geht bei dabei verloren das ist ja das gemeine daran…es wird zu normal zu wenig verrucht und begehrenswert…ich schau gerade kein TV…ich meinte Seiten wie torrent.to einfach mal aufrufen und Gemüse sehen…

  2. das phänomen beschränkt sich nicht nur auf sex. es geht doch überall um mehrMehrMEHR. und ich versteh zwar das anliegen, aber ich bin mit verboten vorsichtig und unterschreib das erstmal nicht. sonst kommt am ende noch so eine prüde doppelmoral wie bei den amis raus.

  3. Gesetze sind für Wichtigeres da, als private Befindlichkeiten nach dem Geschmack, Bedürfnis oder Frust der Einen oder der Andern, die dann zufällig eine Mehrheit konstellieren, zu regeln, zu sichern, zu schützen usf., ohne jede Rücksicht darauf, ob andere im selben Augenblick, in vergleichbaren Situationen ganz anders aufgelegt oder gelaunt sind.
    Für sexualle Fantasieen und Stimmungen ist man nun mal ausschliesslich selbst verantwortlich.

    • Genau deswegen bin ich ja auch dafür. Ich will selber entscheiden wann und was ich mir ansehe und was für mich normal oder versaut ist. Wer sich sowas ansehen möchte bitte, es gibt viele Möglichkeiten an Bildmaterial und Filme zu kommen…aber es muss doch nicht sein das jedes Kind schon jeden Tag mit Sex konfrontiert wird…und ich finde Erwachsene auch nicht!

  4. Google-Kondom Also ich suche immer mit Google, die kriegen es auch ohne erotische oder gar pornografische Werbung hin. Hab jedenfalls noch wie was gesehen.
    Ansonsten muss man die ganze visuelle Sex-Reiz-Überflutung im Alltag wohl einfach aus der eigenen Wahrnehmung rausfiltern.
    Ich würd mich aber auch schon mal gerne in die 50er zurückwünschen. Nur um zu sehen wie das so ist, wenn man am Kiosk nicht die Auswahl zwischen 10 verschiedenen Sex-Zeitschriften und kein Internet hat. So wie im Film „Eve und der letzte Gentleman“.

    • Der Film ist schön! 🙂 Wir sind heute alle, im wahrsten Sinne des Wortes „abgefuckt“ und das finde ich scheisse, ist es doch eine der schönsten Sachen auf der Welt…muss doch nicht sein das 8jährige mit Tangas rumrennen…

    • Das ist das andere Extrem was ich auch nicht leben möchte aber wie du sagst:
      „Wenn dir etwas körperlich natürliches per Gewalt verboten wird, wirst du nach ner Weile Krank und du merkst es in dem Moment nicht mal.“ Funktioniert es auch anders herum, wenn es einen aufgezwungen wird und die Latte des sexuell „normalen“ immer höher gehängt wird macht das auch krank…

    • Ich weiss nicht ob es auch anders herum funktionieren würde, aber da ich der Meinung bin dass Extremismus in fast allen Belangen des Lebens ungesunde Spuren hinterlassen würde, kann ich mir gut vorstellen dass es auch in diesem Falle so seien könnte.

    • Äh zum Glück musste ich gerade erstmal nachdenken bevor ich drauf kam was du meinst…ich scheine mir einen Teil meiner Unschuld erhalten zu haben. 🙂
      Das sind Steigerungen die ich echt nicht sehen will, aber wenn es so weiter geht wird das sicher bald eine legitime Werbung für den „Mehrzweck“ von Getränkeverpackungen…

  5. kann ich verstehn..
    als kind hab ich gerne torte gegessen, ich war sehr geizig damit, hab meinen geschwistern nur ein kleines stück gegeben und ich aß den rest.
    einmal wurde ich danach sehr müde und schlecht war mir auch noch, so träumte ich das vor dem bett eine riesige torte stand, sie reichte bis zur zimmerdecke und darauf wurde mir noch schlechter.
    bis heute kann ich keine torte mehr sehen, schon gar nicht essen!

    • Guter Vergleich! Sex ist wie Torte wenn man Torte liebt kann man sicher jeden Tag ein paar Stücke davon essen und es sichtlich geniessen, wenn man allerdings jeden Tag eine ganze Torte essen muss, vergeht einen der Genuß…:-)

    • bin ich mir gar nicht so sicher. die optische überflutung mit sex in medien und sonstiger öffentlichkeit kriegen sie mit, ok. vielleicht haben sie auch ne große klappe und so. aber wenn es dann „ernst“ wird, sind sie eben doch wieder ganz schön normal…

    • Ich auch! Aber ich mach mir natürlich erstmal Sorgen um mich, musste letztens feststellen das mich Darstellungen bei denen früher Aufregung bei mir herrschte mich völlig kalt lassen…

    • „dann „ernst“ wird, sind sie eben doch wieder ganz schön normal…“ ja weil die Aufklärung nicht besser geworden ist, ist aber auch gefährlich wenn ne junges Mädel aussieht wie ne Frau und dann nicht damit umgehen kann wenn ne Kerl zudringlich wird…

  6. Neulich sah ich eine Sendung: es ging um Sexuelle Vorführungen in einer Disco. Selbst der Manager war erschreckt festzustellen, daß die Leute anscheinend keine Grenze mehr kennen. Sie meistens wollen einfach nur sich zur Schau stellen…

    Aber ich habe Hoffnung. Irgendwann wird so etwas in der Webung so normal gar so abstossend sein, daß es sich gegen die Werbung rächen wird und dann werden sie bald damit aufhören. Sonst werden die Leuten bald gar nicht mehr dahin schauen…

    • Disco oder gleich Pornoshow…ach ist das das Gleicht? 😉 Das doofe ist das wie so geeicht sind hinzugucken, aber es schafft ein falsche Bild und stumpft ab…. ich versuche wegzugucken..

  7. Pingback: Krank und müde von Sex | Nadine in Berlin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.