Persönlich geschrieben

Was ich ja nicht so leiden kann ist wenn ich Werbemails kriege die einen auf „persönlich“ machen. Da werde ich unbekannterweise mit Vorname angesprochen und um die Sache rund zu machen, natürlich auch geduzt.
Nichts gegen Vertraulichkeiten, ich bin in einem Alter wo man sich über ein distanzloses „du“ schon freuen kann. Besser als „die Frau“ oder „sehr geehrte Frau“, da komme ich mir verdammt alt vor, aber das gilt für Menschen, nicht für Emailverteiler und ihre Schreiberlinge dahinter!

2 Gedanken zu „Persönlich geschrieben

  1. aber gnä frau, sie können doch nicht einfach solche mails öffnen, die könnten doch verseucht sein. 😉
    ich hab mich aber schon über mails geärgert, die als absender meine eigene mail-adresse hatten. das fand ich wirklich unverschämt!

    • Die Mail war ja nicht im Spamordner sondern nur im Ordner Unbekannt. Irgendein Gewinnspiel der letzten Wochen hat mich wohl in diesem Mailverteiler gebracht. Kann ich ja mit leben, aber auf so Ansprachen wie: „Hey Nadine ich wollte dir nur kurz die SeiteXY vorstellen“ stehe ich echt nicht….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.