Bügelhilfe

Meine Bügelhilfe aus dem Jahr 2004 hat das Zeitliche gesegnet. Jahrelang verbrachte sie tapfer in Eisen gehüllt unter meiner Spüle. Ihr Fuß hatte mit der Zeit Rost angesetzt und auch das Design der Oberfläche wirkte verblasst, aber sie tat ihren Zweck:
Jahrelang erweckte sie den Eindruck ich würde vom Bügeln was verstehen. Stimmt ja auch, schließlich habe ich damit mal mein Geld verdient, allerdings ließ die anfängliche Begeisterung für das Glätten von Kleidung, bei dieser Tätigkeit schnell nach. Seitdem bügele ich nur ein paar Mal im Jahr zu besonderen Anlässen. Besonders war im Jahr 2004 bis zum Jahr 2007 anscheinend nicht viel. Oder ich wollte einfach nichts Besonders finden, weil mir meine Bügelhilfe so am Herzen lag. Jetzt ist sie von mir gegangen, leer, aus der Mode geraten, wie die Nadine die nie bügeln wollte. Zerknitterte Rebellion war wohl gestern, – ich fühle mich so erwachsen.

Süßlich liegt ihr Duft noch in der Luft, vorbei, vorbei die Zeit…..When I grow up….

5 Gedanken zu „Bügelhilfe

  1. Dazu fällt mir eine Kurzgeschichte von Max Goldt Kurzgeschichte „Dank Bügelhilfe fühlt man sich wie ein geisteskranker König“ ein.
    Es geht in der Geschichte um sonderbare Läden und noch einiges anderes und unter anderem eben auch, dass eine Freundin von ihm berichtete, dass sie so gerne bügele, weil ihr Bügelhilfespray so lustige Effekte in ihrer Wahrnehmung auslöse. Sie fühle sich dann immer wie Ludwig der 2. bei einer nächtlichen Schlittenfahrt durch den Bayrischen Wald. Ja sie verstieg sich sogar zu der Äußerung, Bügelhilfen seien die beste legale Droge. 😀
    Du kannst nicht zufällig ähnliches berichten?

    • Jetzt wo du es sagst, mir war schon schummerig aber ich hatte es auf die Aufregung geschoben. Ludwig der 2. ist mir jedoch leider nicht erschienen, aber durfte dann mit dem Schlitten aka S-Bahn durch den Berliner Wald. 😉

  2. Ganz in dem Sinne ist es mir mit meinem tapferen kleinen Toaster ergangen. Der toastete sicher noch. Aber beim Saubermachen bemerkte ich doch dass das leicht angefeuchtete Gerät mir einen kleinen Stromschlag gab sobald ich meine metallische Spüle gleichzeitig anfasste. Es kribbelte ein wenig und ich habe das Ding lieber schnell entsorgt. Bevor es noch meine frisch gesäuberte Küche in Brand setzt. Das arme Ding und ich armer Kerl der keinen Toaster mehr hat welchen er eh kaum nutzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.