Für die Ewigkeit konserviert

Weiß blau gefleckt schauen meine Beine von unten zu mir hoch, denn bei mir tragen auch Beine Lack. Weißen Lack, denn ich habe Weihnachten damit verbracht meinen Küchenboden, meinen Flurboden, meine Balkontür und zwei Fenster zu weiß lackieren.

Weiße Weihnachten mal anders, nicht draußen sondern drin. Ziemlich hell ist es jetzt in meiner kleinen Hölle und Kaffeetropfen freuen auf sich auf eine Begegnung mit jungfräulich weißen Fußboden. Lack eignet sich übrigens auch als Weihrauchersatz, saß die Tage ziemlich benebelt da und es riecht immer noch seltsam hier. Dafür kann man jetzt von meinem Fußboden essen, wenn einen die Nuance Lack nicht stört.

Komisch saubere Wohnwelten nenne ich jetzt mein eigen. Vermute das hat nur den Tod von hunderten Insekten gekostet, die in den Rillen meiner Fußdielen jetzt für die Ewigkeit unter einer Schicht Lack konserviert sind. Da soll noch einer mal sagen, ich denke nicht an die Zukunft. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.