Liebe und WoW

Wenn dein Kerl oder deine Liebste lieber WoW spielt als mit dir könnte es sein, dass er/sie ein Suchtproblem hat oder viel einfacher: Kein Interesse mehr an dir.
Eines ist aber sicher, du solltest dich vom Acker machen.

Amoxicillin und Kokain

Gestern bin ich endlich dazu gekommen die letzte Folge von Eli Stone zu schauen.
So weit so gut. Doch irgendwann bekam ich spitze Ohren.

Die grobe Story: Eine junge Frau ist nach einer feuchtfröhlichen Party in eine Polizeikontrolle gekommen und es konnte Alkohol nachgewiesen werden. Doch ihr drohte dadurch nicht nur der Führerscheinverlust sondern auch der Verlust ihres Stipendiums. Kurzum Anwalt eingeschaltet, Anklage wurde fallen gelassen. Ein Tag später telefoniert der Anwalt mit der betreffenden Polizeistelle und ihm wurde mitgeteilt, dass sich der Fall zwar erledigt hat, aber beim Drogentest Kokain nachgewiesen worden wäre. Der Anwalt ist bestürzt und spricht die junge Frau darauf an. Diese reagiert ziemlich sauer und erklärt ihm, dass jeder Chemiestudent im Grundstudium weiß, dass die Einnahme von Amoxicillin dazu führt das Drogentests positiv auf Kokain reagieren. Sie läuft schreiend aus dem Raum und sagt: „Ich habe kein Kokainproblem ich hatte eine Mittelohrentzündung.“

Dummerweise wusste ich sofort was sie mit Amoxicillin meint, auch wenn mir der Rest unbekannt war. Amoxillin habe ich bis Mittwoch genommen. Also in nächster Zeit sollte ich wohl einen Drogentest vermeiden, – nur um Missverständnissen vorzubeugen. 😉

Die Lunch Box von Marge Simpson

Vielleicht bin ich doch Marge Simpson. Lange habe ich mich gewehrt mich selber als lieben Menschen zu sehen. Vielleicht weil lieb sein langweilig ist und uncool klingt. Aber wenn ich in mich rein sehe und mal den überfälligen Teeniewunsch cool zu sein bei Seite lege, stelle ich fest, ich bin schon verdammt lieb durch Harmoniesucht.

Komische Sache, so eine Korrektur des Selbstbildes. Aber was soll´s ich finde Marge cool und wenn wir schon eine Person sind sollte ich davon profitieren. Zum Beispiel in dem Marge sich um mich kümmert und mir jeden Tag eine Lunch Box macht. Das kann Marge nämlich hervorragend und das Tollste ich weiß es auch zu schätzen.

Für die nächste Woche hat sie schon alles vorbereitet: Physalis, Cherry Strauchtomaten, Gurke, Schokoriegel, Instantnudeln, frisches Brot und Aufschnitt. Nadine soll es an nichts fehlen, auch wenn sie pleite ist. Wie gut, dass wir uns endlich kennen gelernt haben. 🙂

Kloß

Der Kloß in meinem Hals droht mich zu erdrücken.
Seit zwei Tagen meldet er sich in unregelmäßigen Abständen.
Immer zur falschen Zeit.
Ich möchte heulen, doch ich kann es nicht.
Vielleicht kann ich überhaupt nichts.
Noch nicht mal heulen.

Das kleine Mädchen im Schnee

Eine Schneelandschaft ist zu sehen, wenn ich aus dem Fenster schaue.
Die Äste tragen schweres Weiß und die Sonne scheint auf dieses wunderbare Weiß.
Ein kleines Mädchen rennt bis oben bepackt zu ihrer Grundschule.
Sie ist zu spät dran. Sie versucht zu rennen. Ihr Schulranzen erzeugt ein unvorteilhaftes
Gegengewicht zum Glatteis vor ihren Füßen.
Sie drosselt ihr Tempo und läuft, langsam und vorsichtig zu ihrer Schule.
Zu spät, ist zu spät, der große Auftritt vor ihrer Klasse ist ihr jetzt schon gewiss.
An ihrem Schulranzen baumelt ein Turnbeutel, wenn sie den Kopf neigt, sieht man einen Schulranzen auf Beinen.
Sie schlittert tapfer weiter, -Pflicht ist Pflicht hört sie sich selbst sagen und watschelt tapfer weiter.