Wissbegierige Klugsscheisserin

Hatte mal wieder Recht, obwohl ich eigentlich lieber nicht Recht gehabt hätte. Das ist aktuell einfach nur traurig und leider kein Triumph für das Klugsscheisserin-Konto. Komischerweise schockiert mich momentan fast nichts, ich bin zu sehr beschäftigt damit zu überleben. Das ist irgendwie ein sehr leerer, aber gleichzeitig guter Zustand.

Keine Zeit für Gehirnfickerei und Drama, dafür habe ich einfach keine Energie. Was zählt ist aufwachen, atmen, meiner Tätigkeit nachgehen und dafür sorgen das es mir gut geht. Endlich mal mir selber eine Mutter sein. Da gehe ich immerhin sicher, dass ich immer genau weiß was die betreute Person gerade denkt und vorhat.

Ich will lernen, lernen und wachsen. Echtes Wachstum, nicht nur optische Erweiterung. Meine Freundin hatte Recht als sie sagte: „Du lernst einfach gern.“ Das stimmt und es gibt viel zu lernen für mich, darauf freue ich mich, wie auf jede Minute meines Lebens.

Es grüßt euch die wissbegierige Klugscheisserin. 🙂

Like an elevator, we go up, and we go down
Down, down, like an elevator
We touch the sky and touch the ground …

Auf zu neuen Ufern

Es ist beschlossen, über kurz oder lang werde ich umziehen. Eigentlich wollte ich das ja schon vor zwei Monaten, aber durch die Ereignisse der letzten Wochen hält mich jetzt nichts mehr hier, noch nicht mal die günstige Miete. Meine Freundin Verdrängung weigert sich nämlich den aktuellen Job zu übernehmen. Dafür winkt Herr Tod jedesmal wenn ich das Haus betrete. Es gibt noch vieles zu regeln und es könnte noch ein paar Monate dauern, möge die Kraft mit mir sein und wenn ihr Frau Verdrängung irgendwo seht, gebt ihr bitte einen Arschtritt von mir.

Kohlenhydrate Selbstmörderin

Er hat mir meinen Abgang geklaut! Als Teenie dachte ich oft daran diese Welt wortlos zu verlassen, es schien mir eine gute Lösung, doch zu Ende gebracht habe ich es dann doch nie. Statt dessen ging ich alle möglichen Todesarten durch und wägte die Vor- und Nachteile ab. Irgendwann kam ich zu dem Schluss, dass der beste Abgang für mich wohl wäre, voll auf Droge von einem Hochhaus zu springen. Von da an dachte ich nicht mehr oft dran, ich hatte ja einen Notfallplan. Auch mit ihm hatte ich vor Jahren dieses Gespräch, über Sterben und Sterbehilfe und er kannte meinen Notfallplan.

Doch er ist mir zuvor gekommen, um nicht zu sagen er hat mir meinen Abgang geklaut! Das ist nicht fair, denn jetzt weiß ich was für ein scheiß Plan das ist. Mein Notfallplan ist mit ihm gestorben. Ich weiß jetzt wie es sich als Mitmensch anfühlt, was mit dem leblosen Körper danach passiert und welche Konsequenzen folgen. Er hat mir mit seinem Abgang eine Lektion erteilt. Alles was mir bleibt ist der Kohlehydrate Selbstmord, wie es Brüno nennt. Kohlehydrate interessierten ihn nicht, sie sind zu wenig tödlich und es dauert Jahre bis die Kohlehydrate einen Abgang einleiten.

Gestern habe ich die Kohlehydrate zelebriert, Kuchen, Eis, Chips, zwischen durch noch Hühnchen mit Reis und Schokolade. Ein voller Magen beruhigt, ein voller Magen macht schläfrig.Miss Piggy bleibt hier, denn die Muppetshow braucht unbedingt eine Kohlehydrate Selbstmörderin. 😉

Angetrocknet

Meine Trauer ist bereits angetrocknet. Erstarrt und leblos wie dein Körper. Deine Freunde, Fremde die ich nicht kannte und auch nicht in mein Herz lassen möchte. Das passiert mir nicht nochmal. Tränen flossen, viele Tränen, es wurde gejammert, geschrien und ich mitten drin: Erstarrt. Kommt mir nicht zu nah, ich schaue nur zu. Ich weine nicht mehr, ich will auch nicht mehr erzählen. Ihr wollt nicht hören was ich zu sagen habe. Es kullerten große Wasserblasen durch mein Gesicht. Ihre Trauer war so frisch, so frisch und flüssig. Ich bin die Unbeteiligte, die keiner kannte. Ja ich bleibe hier, aber jetzt muss ich gehen. Weg von deinen Freunden, doch sie sind mir gefolgt. Gehen gerade durch deine Wohnung. Es hat sehr schwer geregnet als ich aus dem Krematorium kam. Ein toller Regen der alles davon schwemmte. Ich darf mich nicht erweichen lassen und bleibe angetrocknet.

Dünnflüssiges Erwachen

Viel zu früh aufwachen, weil frau Durchfall hat gehört zu den Neuerungen in meinem Leben, um nicht zu sagen heute war Premiere. Gut, ich beschwere mich lieber nicht,
möchte über die Alternative dazu gar nicht so genau nachdenken. 😉

Schon besser

Wollte ich nur festgehalten haben: Schon besser. War ein guter Tag, trotz geschätzten 4 Stunden Schlaf. Werde zur Beerdigung gehen, abschließen, mich unterhalten, die Unwissenheit um seine Geschichte ist ein zu guter Nährboden für meine rege Phantasie. Habe sogar versucht die Nachbarn dazu einzuladen, – die übrigens den Notdienst gerufen hatten, sie waren da, haben aber nicht aufgemacht. Werde es morgen nochmal versuchen.

Geschafft

Es ist geschafft! Die Frau kann sich jetzt endlich zurück lehnen und versuchen die Steine zu verdauen, die er mir auf seinen letzten Metern zugeworfen hat. Hatte ja seine Hinterlassenschaften durchforstet und war beim ersten Suchlauf nicht nur auf Fotos sondern auch auf zwei Telefonnummern gestoßen. Eine davon habe ich angerufen. Zwei Personen die ihn kannten kamen dann am letzten Donnerstag zu mir.

Problem, sie waren nicht mit ihm verwandt und hatten auch schon länger keinen Kontakt mit ihm. Sie hatten sich nach unserem Gespräch bei der Polizei nach ihm und seinem Begräbnis erkundigt, doch die Polizei hatte keine Verwandten gefunden und wollte ihn dann nächste Woche einäschern.

Ob ich nochmal die Daten durchsuchen könnte, ob Jemand anderes die Daten nochmal durchsuchen könnte, kam dann ein Anruf. Ich sagte ja und meinte nein. Heute habe ich nochmal seine Daten durchforstet und eine Telefonnummer die mit Oma betitelt war gefunden. Habe Oma angerufen, die weit weg in einem Pflegeheim lebt. Mit ihr gesprochen und sie gebeten den Rest seiner Familie zu informieren.

Ein weiterer Anruf bei seinen Freunden. Sie hatten jeden Bescheid gesagt der ihn kannte und über drei Ecken ist seine Ex-Freundin wieder aufgetaucht. Sie hatte alle Daten, sie hat seine Familie informiert. Das hatte mir aber keiner gesagt. Sonst hätte ich mir und Oma das heute nicht angetan.

Trotzdem bin ich jetzt erleichtert. Alle die ihn kannten und liebten müssten jetzt Bescheid wissen, er wird nicht anonym entsorgt. Es wird in den Köpfen und Herzen weiter leben, es liegt nicht an mir allein zu erinnern wer er und das er war. Ich darf los lassen, entspannen, weiterleben.

Es ist geschafft, auch wenn ich gar nicht weiß ob ich zu seiner Beerdigung möchte.

Die Frau macht dann mal weiter…

Die Frau sagt die Polizistin, die Frau sagten die Kinder, die Frau sagten seine Freunde.
Welche Frau? Sie meinten mich. Ich sehe also aus wie Frau. Da bestand kein Zweifel für alle Beteiligten. Trotz Körperbehaarung, denn durch den Schock wuchsen mir die letzte Woche überall furchtbar schnell Haare. Vielleicht wachsen die auch immer und ich hatte sie nur übersehen, trotzdem scheine ich eindeutig Frau zu sein.

Was wurde aus dem Mädchen, was wurde aus der jungen Frau? Die wären nicht so stark gewesen wie eine Frau. Ich bin erwachsen, wahrscheinlich schon seit Jahren, hatte es nur nie bemerkt. Der erst Schritt war jetzt die Neuinstallation meines Computers. Seine Daten waren über und über mit Spyware und Würmern verseucht, das kommt davon wenn frau ihr Netzwerk teilt.

Der Himmel ist blau und Rest deines Lebens liegt vor dir….

http://www.myvideo.de/movie/4499149
Himmelblau – MyVideo

wenn´s vorbei ist vorbei…..klammer dich nicht so an gestern, heute ist auch ein schöner Tag (…)

Die Frau macht dann mal weiter

Die Frau sagt die Polizistin, die Frau sagten die Kinder, die Frau sagten seine Freunde.
Welche Frau? Sie meinten mich. Ich sehe also aus wie Frau. Da bestand kein Zweifel für alle Beteiligten. Trotz Körperbehaarung, denn durch den Schock wuchsen mir die letzte Woche überall furchtbar schnell Haare. Vielleicht wachsen die auch immer und ich hatte sie nur übersehen, trotzdem scheine ich eindeutig Frau zu sein. Was wurde aus dem Mädchen, was wurde aus der jungen Frau? Die wären nicht so stark gewesen wie eine Frau. Ich bin erwachsen, wahrscheinlich schon seit Jahren, hatte es nur nie bemerkt.