Autsch! 500 Miles

Mir tut alles weh, mein Körper rebelliert vom vielen Tragen und Laufen. SOS funken mir meine Muskeln und Gelenke, du bist eine Büropupserin, keine Sportlerin. Ich wollte nicht hören und bekomme es jetzt zu spüren.

Erschreckend wie so ein Körper abbauen kann, im letzten Jahr bin ich zu einer Weichschnecke mutiert: keine Gelenke, keine Muskeln und jede körperliche Bewegung, – bitte nur ganz langsam. Glaubt mir kein Arsch, dass ich mal Leistungssportlerin war. Besonders mein Arsch kann sich an nichts erinnern.

Heute gibt es deswegen ein weniger anspruchsvolles Programm: nur rum rennen, organisieren, quatschen und wenig tragen. Und wenn ich mal wieder denke ich kann nicht mehr, dann schnell die Kopfhörer auf und mitgesungen: „I would walk 500 Miles….“

http://www.dailymotion.com/swf/video/x1i0lw
The Proclaimers – I Would Walk 500 Miles
Hochgeladen von nex3uk. – Sieh mehr Musikvideos, in HD!

2 Gedanken zu „Autsch! 500 Miles

  1. Hihi. Ja, das kenne ich bzw. kennt mein leidgeplagtes Körperlein nur zu gut. Irgendwann dachte ich auch: Nein, nicht noch was tragen. Nein. Nein. Nein. Gut, das war nicht am Umzugstag, da habe ich selber gar nicht so viel geschleppt – aber da waren ja noch die Möbel aus meinem Elternhaus zu holen und der Sperrmüll der alten Wohnung wollte zur BSR und die Küchenmöbel von Ikea… (das waren vier ,in Großbuchstaben VIER!!!!, volle riesen Einkaufswagen voll)
    Es gab den ein oder anderen itzeklitzekleinen Moment, in dem ich mich dem Wahnsinn nahe wähnte – aber ach was, wozu wächst man denn mit den Aufgaben? Natürlich um dann nicht wahnsinnig zu werden, sondern fatalistisch: Der Karton da noch? Dieses zersplitterte Teil von Kommode! An mein Herz ihr gelenkschädigenden Schrottteile, ich trag euch bis nach Unna! <- Diese Geisteshaltung hielt aber nur kurz vor.
    Jetzt nachdem das Allergröbste an Umzugskladderadatsch vorbei ist, jetzt, hänge ich der Ansicht an hier nie wieder wegzuziehen. Sonst würde ich vielleicht doch wahnsinnig.

    Aber was ich eigentlich sagen wollte: Wenn ich das geschafft hab, schaffst du das auch. Und wirst sehen, am Umzugstag selber tragen deine Helfer (u.a. ich) das Meiste und du darfst einen rauchenden Kopf kriegen vor lauter Rumorganisieren. 😉
    Ich wünsch weiterhin eine frohe Prä-Umzugsphase.

    • *gg* Unna! Ehrgeizige Ziele! 😉 Ich kapituliere bei dem Ziel Schönebegr zum Teil schon. Aber sehe es als Fitnesstraining für die Figur, auch wenn ich zwischendurch lieber in der Ecke säße und Pudding essen würde. Am Samstag ist es so weit, also bitte vormerken, ich freue mich so. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.