Dicke Dinger

„Also Frauen die dick sind und/oder dicke Dinger haben, sollten ja keinen tiefen Ausschnitt tragen, das wirkt dann gleich so nuttig.“

Sagte eine schlanke flachbrüstige Blondine, ohne sich viel dabei zu denken. Sie dagegen hat immer die kürzesten Röcke und Hosen an und pusht ihr bisschen Brust bis an die Kinnkante.

Schwachsinn dachte ich, aber wie kommt sie zu dieser Aussage? Neid? Vielleicht, aber es ist tatsächlich was dran, wie ich feststellen durfte. Ein tiefer Ausschnitt bei einer flachen Gestalt, erzeugt einfach weniger Aufmerksamkeit, als der gleiche Ausschnitt bei einer Frau mit mehr obenrum.

Aber ist deswegen die Flachbrüstige weniger nuttig? Anscheinend schon, denn wie ein US-Sender entschied, ist ein Werbespot einer Molligen in Dessous zu ordinär, während die Schlanken deutlich nackter und lasziver gesendet werden.

Das ist schon ein dickes Ding, mit den dicken Dingern, aber wenn ich so drüber nachdenke, – hey, dann heißt das doch, mollige Frauen müssen sich weniger anstrengen um Phantasien auszulösen. 😉

Ich finde den Spott übrigens klasse, aber wahrscheinlich liegt das nur daran, dass ich zur Zielgruppe gehöre. 😉

12 Gedanken zu „Dicke Dinger

  1. Etwas zu selbstgefällig die Dame aber ansonsten sehr nett anzusehen – sag ich als Mann 😉
    Aber back on topic: ob nuttig oder nicht hat nichts mit Gewicht zu tun, eher mit exaltierter Mimik und Gestik = oft nuttig
    Etwas kräftiger proportionierte Mädels und Damen haben sehr oft auch eine gewisse Ausstrahlung, die vielen dürren Geschlechtsgenossinen abgeht.
    just my 2 cents ;-))

  2. Großartiges Model, großartiger Clip.
    Vermag nichts selbstgefälliges zu finden, finde aber die selbstbewussten Blicke und die ganze andere Mimik sehr stimmig.

    Clever auch, dass die Frau in dem Video nicht EINmal an sich herunter guckt oder ihren Körper begutachtet (sie schaut immer in Augenhöhe in den Spiegel – das unterstreicht das Selbstbewusstsein und die Aussage im off „a smile is the best make-up“). Das wirkt viel natürlicher als in all den anderen Wäsche- und Diät-advertisements.

    Dass so ein Video bei den Amis unters Messer kommt, liegt ersichtlich nicht am Video 😉

    • Vielleicht meinte Seven genau das, dass sie ihren Körper nicht kritisch begutachtet ist ziemlich selbstbewusst aka selbstgefällig. Das widerspricht halt der Botschaft der Mode-, Kosmetikindustrie, die jeder Frau einreden wollen sie sei unperfekt und bräuchte deswegen ganz dringend deren Produkte, um Perfektion vorzutäuschen.

    • Nichts gegen das selbstbewußte – ohne das ist (für mich) eine Frau eher uninteressant. Und bitte nicht falsch verstehen. Ich meine das nicht arrogant. Vlt. hab ich ein Problem mit dem Gesicht, was mich entfernt an eine andere Frau erinnert.

    • Netter, aber leider nicht verfangender Versuch.
      Es ging um eine reine Geschäftsbeziehung. Und nein, ich benötige Dein Blog nicht, um mich abzureagieren. Was so ein bißchen durchklingt ist Deine Animosität gegenüber Männern. Schon mal an Dir selbst beobachtet ;-))
      Hab eine gute Zeit, ich wollte nicht stören.

    • Dann passt die Bezeichnung Ex-Was-auch-immer doch sehr gut. In letzter Zeit gab es über Männer nicht viel Gutes zu berichten, das stimmt. Aber deswegen von Animosität zu sprechen, finde ich etwas übertrieben. Du hast nicht gestört und ich wünsche dir auch eine gute Zeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.