Faul, Fauler, Faulig

Man bin ich faul, dachte ich gestern. Endlich bei der Post gewesen (für wenn sind eigentlich diese beschissenen Öffnungszeiten gedacht?), noch Lebensmittel eingekauft und ja, das war es dann schon.

Abends lag ich von Krümmeln und Staubmäusen umzingelt auf meinen Sofa und aß Fast-Food. Die Wolken, der Regen, der kühle Wind, die anstrengende Woche, – nein heute mag ich nicht.

Hausvögel mit Extra-Leckerein bestochen, – damit sie am folgenden Morgen nicht so laut rumschreien. Ich müsste, ich sollte, ich wollte (…). Faul, Fauler, Faulig.

4 Gedanken zu „Faul, Fauler, Faulig

  1. Du bist nicht allein… Heute haben wir auch einen Gammel-Tag gemacht. Fünf Folgen Mad Men fast ohne Unterbrechung hintereinander weg geguckt. So ne Tage müssen auch mal sein. Besonders nach so ner Woche und bei diesem Trauerwetter da draußen. 😉

    • Der Prokrastination habe ich die Jahre 2005 bis 2008 geschenkt, in der Zeit habe ich aber intensiv einen Blog betrieben, den man noch heute unter Nadine in Berlin finden kann. 😉
      Wegen den Samstag mache ich mir keine Sorgen, musste ja am Sonntag wieder arbeiten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.