Der Ruhepunkt

Fang ihn, fang ihn, den Ruhepunkt. Ach nein das ist eine gegenläufige Aktivität, träume ihn, meditiere ihn, den Ruhepunkt.

Meine Anstrengungen und Nicht-Anstrengungen führten nicht zum Punkt. Immer zu viel Hektik, immer dieses Gedankenkarussell.

Sollte ich dies, sollte ich jenes. Vielleicht sollte ich gar nicht. Der gesuchte Punkt hüpft über meinen Bett an der Decke und bringt mein Auge zum Zucken.

Da ist er wohl der Ruhepunkt, er versteckt sich unter meinem Augenlid und macht sich zuckend über mich lustig.

Schließe die Augen, atme, fühle, kein Sollte, kein Gedanke. Da gibt er endlich Ruhe. Der Ruhepunkt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.