Erst mal Aufwachen…

Aufstehen oder liegen bleiben. Liegen bleiben oder aufstehen? Es ist Sonntag, ich war schon drei mal wach und habe mich wieder hingelegt.

Einkaufen müsste ich, denn gestern habe ich die letzten Reste meiner Vorratshaltung in eine warme Mahlzeit verwandelt. Jetzt gibt es nur noch Nudeln, trockenes Brot und eine Dose Hühnersuppe in meinem Küchenfundus.

Speisen die nicht auf meiner Top-Liste für das Frühstück stehen. Eine Tüte Altkleider wartet auf ihre Entsorgung, es gibt immer noch was zum Aussortieren und ich weiß die Tüte könnte auch voll sein, ist sie aber nicht.

Es ist grau, aber die warmen^^ Plusgrade da draußen tun gut, ich habe sogar schon mit offenen Fenster geschlafen. Bin noch verabredet, aber mein Schweinehund heult jetzt schon rum…erst mal Aufwachen…

http://www.dailymotion.com/swf/video/xge70u?width=&theme=none&foreground=%23F7FFFD&highlight=%23FFC300&background=%23171D1B&start=&animatedTitle=&iframe=0&additionalInfos=0&autoPlay=0&hideInfos=0
Wake up !!! _ Rage Against The Machine
Hochgeladen von Darwin_Kayser. – Sieh die neuesten Nachrichten Videos an.

Sozialleben

Zwar erst für die nächste Woche, aber ich bin meiner Zeit ja meist voraus:

Skorpion (23.10. bis 22.11.)
Sie wirken eloquenter als sonst, wenn es so weitergeht, werden Sie mit anderen Menschen irgendwann ganze Sätze sprechen. Nur Mut und immer weiter, wir haben alle einmal angefangen. Vieles an dem, was Sie jetzt probieren, kommt Ihnen fremd vor. Aber keine Sorge, es heißt Sozialleben und andere haben es auch.

Genauso ist es Merlix, ich übe schon seit Wochen und weil das so ist, gibt es dieses Wochenende auch die ersten praktischen Übungen. 😉

Stressbacke

Damals brauchte ich unbedingt Verstärkung und Gesellschaft für das Wohnzimmer.

Es war jemand ausgeflogen und der Stuhl musste neu besetzt werden. Ich ging auf einen Markt für lebende Güter und betrachtete die zum Verkauf stehenden Wesen eine Weile durch die Gitterstäbe.

Sie fiel mir gleich auf, sie hatte Ähnlichkeit mit dem Geflogenen, war aufgeweckt, interessiert und der Verkaufskäfig war einfach zu klein für sie. Alle anderen im Käfig wurden von ihr attackiert, sie musste raus aus diesem Käfig oder ihre Gesellschaft.

Ich stellte einen Antrag auf Übernahme, füllte Formulare aus, ließ sie verpacken und zahlte am Ausgang des Marktes eine Gebühr für den freien Heimweg. Zu Hause angekommen packte ich sie aus, ließ sie das Wohnzimmer erobern und ihren neuen Käfig erkunden.

Es gab Stress, denn auch hier attackierte sie weiter. Sie bekam einen blutigen Kopf, denn die Einheimischen ließen sich das nicht gefallen. Irgendwann wurde sie Teil der Käfiggemeinschaft, aber ihr Temperament war ungebrochen und immer noch laut zu jeder Gelegenheit.

Was hast du dir dabei gedacht? Pöbelten heute morgen meine noch halb verschlafenen Gehirnwindungen, als das erste Licht wieder Schreie aus ihrer Kehle entlockten. Keine Ahnung, stöhnten die Ohrnerven.

Sie wollte wohl ein Wesen besitzen, dass genau so anstrengend ist wie sie selber. Jetzt hat es seit Jahren einen Namen „Juli“. Juli ist klein, weiß-blau gefiedert, fliegt in Sekunden meterweite Distanzen und ist vor allem eins: Eine Stressbacke.

Im Ohr: Ich bereue nichts. Alternativ: Out here on my own.

Stärke

  1. „Um dich mache ich mir da keine Sorgen, du schlägst dich schon durch“, sagte eine Bekannte.
  2. „Geht ganz schön ruppig bei euch zu, aber du weißt dich ja zu wehren“, sagte eine ehemalige Kollegin.
  3. „Ganz schön schlimm so beliebt zu sein“, sagte eine Freundin schmunzelnd.

Alles Aussagen die mir ins Gesicht geschleudert wurden und große Verwunderung in mir auslösten. Meinten die mich? Mit wem und vor allem von wem reden die?

Widersprach in jedem Gespräch, und bekam Argumente und Beobachtungen serviert. Stimmt, kann man nicht ganz leugnen. Warum sehe ich das nur so anders?

Stärke.

Schwäche

Der Magen krampft, winkt jede aufgenommen Nahrung gleich wieder zum Ausgang. Die Glieder schmerzen, der Hals kratzt, die Nase blutet, der Kopf tut weh.

Bin reizbar und aggressiv und gleite parallel wie eine Nacktschnecke langsam und schweigend durch den Tag. Keine Energie sie zu töten. Keine Energie für Diskussionen.

Verachte jeden, der Geräusche macht. Möchte jeden würgen, der anderer Meinung ist. Bin abwesend, meine Augen undicht, schwitze.

Schwäche.