Schweigen

Ich schreibe aktuell zu wenig, ohne Zweifel. Entschuldigen Sie bitte liebe Stammleser, aber mein Leben ist derzeit eine Achterbahn die leider nur selten beim Internet halt macht. Das echte Leben hält mich aktuell zwischen Krankenhaus und Behörden auf Trap, wenn dann mal Zeit ist, nutze ich sie zum schlafen.

Denken, denken, kann man nur wenn man das Atmen nicht vergisst, Schreiben ebenfalls. Es geht jedoch voran, langsam oder schnell, das ist Ansichtssache. Die Hitze tut gut, jedoch erschwert sie das Atmen und damit auch den Rest. Hoffe ich bin bald wieder die Schreiberin die ich früher einmal war, hoffe ich bin bald wieder die Nadine, der es nie an Worten fehlte, doch aktuell herrscht bedrücktest Schweigen.

Ein Gedanke zu „Schweigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.