Peter

Neulich am Nollendorfplatz stand ich an der Bushaltestelle und wartete auf meinen Bus. Dann kam Peter auf mich zu und forderte eine Zigarette. Ich drehe antwortete ich, ich habe keine Zigaretten. Dann lass mich mir eine drehen antwortete er. Er wäre gestern ausgeraubt worden und habe deswegen kaum Geld noch Tabak. Ich gab ihm die Utensilien zum drehen und er fing an zu erzählen. Er sei von den Hells Angels und gestern hätte er seine Freundin vor die Tür gesetzt, weil die immer noch mit ihrem Ex Kontakt hätte. Alles sei weg, sogar seine Krankenhauskarte. Zum Beweis holte er seine Geldbörse heraus und zeigte mir die Leere. Du bist verrückt sagte er, ich nickte stumm, das hätte er mir angesehen, aber ich sei trotzdem eine besondere Frau. Ich wäre gut vom Herzen, das würde er mir ansehen. Schon 2 Euro hätte er in der letzten Stunde zusammen geschnorrt, sagte er stolz und unterbrach das Gespräch um sich einen weiteren Euro und eine Kippe zu schnorren. Wir rauchten gemeinsam, er meinte plötzlich das ich nicht seine ganze Geschichte verdient hätte, das könne er mir nicht zumuten. Er wollte wissen ob ich einen guten Freund hätte, ich verneinte diese Frage, weil ich gar keinen Freund habe. Er verstand es allerdings so, als hätte ich einen bösen Freund. Ob es mir gut ginge, ich meinte nur das der heutige Abend langweilig werden würde. Er erwiderte, dass ich ja mit zu ihm kommen könnte, doch ich meinte das ich ihn ja nicht kennen würde und deswegen das Angebot ablehne. Dann lernen wir uns kennen meinte er, ich passe auf dich auf. Irgendwie war das ganze Gespräch ziemlich verrückt, zum Abschied umarmte er mich und meinte wir werden uns nie wieder sehen, ich meinte ja die Stadt ist zu groß und er ging von dannen. Das war Peter.

Advertisements

Hund im Kinderwagen

Gerade im Bus habe ich nicht schlecht geguckt, da kam eine Frau mit Kinderwagen rein. Soweit nichts besonderes. Doch im Kinderwagen saß ein Hund. Man hat ja schon öfter gehört, dass Hunde als Kinderersatz durchgehen, aber das fand ich dann doch sehr ungewöhnlich. Sie wollte dann auch noch einen Sitzplatz wo sie optimal auf ihren Kinderwagen aufpassen kann. Das war dann der Höhepunkt der Hund im Kinderwagen.