2016

Es wird langsam ruhig in der Stadt, Weihnachten steht bevor und nur im Supermarkt herrscht noch reges Treiben. Immerhin 3,5 Tage werden die Geschäfte geschlossen sein, da muss man einkaufen für den Notfall. Bin heute auch extra früh aufgestanden um noch zum Discounter zu rennen. Habe auch ziemlich teuer eingekauft, Weihnachten ist halt nur einmal im Jahr. Man denkt viel über die Vergangenheit nach und meine Vergangenheit war auch ziemlich wild. Es ist ruhig geworden um mich, kein Sex, Drugs and Rock and Roll mehr, auch bin ich nicht mehr so schön wie früher. Ich habe mein Leben gelebt, sehr intensiv und jetzt zwingt mich eine Krankheit dazu das brave Hausmütterchen zu spielen. Ich weiß das geht wieder vorbei, es werden wieder bessere Zeiten kommen, aber nichts wird mehr so wild wie die Vergangenheit. Ich bin erwachsen geworden, eine langweilige Erwachsene, so wollte ich nie werden, aber es ist einfach passiert. Hoffen wir aufs nächste Jahr, es wird alles besser, auf 2016.

2 Gedanken zu „2016

  1. Im Herzen .. im Herzen verändern wir uns nicht. Wir sind Punk, wir sind Rock ’n Roll, wir sind wild, wir sind mehr Mensch als manche andere – und das! nimmt uns niemand weg. Unser wildes Herz. Und nein. Hoffen ist hoffnungslos. Es wird nichts besser. Es wird schlimmer. Umso mehr sollte man an sich festhalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.