Untermieterin, Gammeltage und Modul

Komischer Traum, ich war Untermieterin in einer bewohnten Einzimmerwohnung, für eine Matratze auf dem Boden zahlte ich 200 Euro im Monat. Doch eines morgens wachte ich auf und neben mir lag noch eine Frau auf der Matratze, eine weitere Untermieterin. Das empörte mich und ich zog sofort aus. Ich beschimpfte den Vermieter/Hauptmieter der runtergekommenen Einzimmerwohnung und verschwand. Da haben sich wohl die Ängste um den Berliner Wohnungsmarkt in mir manifestiert und ich war ausnahmsweise mal sehr froh in meiner Wohnung zu erwachen. Zum Glück habe ich eine aufgeräumte Wohnung für mich ganz allein, mit Bett und allen anderen. Aber ich weiß das es jetzt schon für viele so ist, dass sie so ein „Traumangebot“ wie ich es hatte in Erwägung ziehen, denn für den kleinen Geldbeutel ist schon jetzt nichts mehr in Berlin zu finden.

Heute heißt es arbeiten, ich denke das wird mir ganz gut tun, auch wenn ich die letzten zwei Gammeltage genoßen habe, erstaunlicherweise ging die Zeit ziemlich schnell vorbei. Ansonsten warte ich auf den Zahltag morgen, mein Konto sieht trotz Geburtstagsgeld mies aus, wird Zeit das ich endlich mein Schlagzeug verkaufe. Am Wochenende heißt es wieder Modul, die Vorfreude um 7 aufzustehen hält sich in Grenzen, aber das wird schon. Auf in den Tag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.