Zerrissener Tag, Telefonterror, Bus, Post und Freizeit

Was für ein zerrissener Tag gestern, eigentlich hieß es Flohmarkt, aber das Radrennen in der Stadt macht es unmöglich mit dem Auto durchzukommen. Hier fuhr auch kein Bus bis 16 Uhr und so ging ich wieder ins Bett. Dann Telefonterror, wieder aufstehen, in den Keller Altkleider sortieren und versprechen müssen nach 16 Uhr bereitzustehen. Nach 16 Uhr dann zweiter Versuch, auf in den Wald und auf nach Kreuzberg. Mutter gratuliert und Kuchen gegessen, bis es spät war und die Sonne unterging. Dann an der Bushaltestelle stehen gelassen worden, denn der Bus fuhr einfach vorbei, besonders ärgerlich, wenn der Bus nur alle 20 Minuten fährt. Irgendwann doch zu Hause, endlich Ruhe und Entspannung. Großen Thunfisch-Salat gegessen und zum Nachtisch Schokolade, damit kann man leben. Heute endet mein Vertrag mit dem alten Arbeitgeber, endlich frei und ohne schlechtes Gewissen beim neuen Arbeitgeber arbeiten. Ich hoffe, die Freundin ist endlich beim Orthopäden. Ich muss heute nur zur Post ein Einschreiben wegbringen und dann vielleicht noch weiter putzen hier. Seltsam soviel Freizeit zu haben, aber derzeit genieße ich es. Die Finanzen sind derzeit eine Katastrophe, aber ich weiß das Ende Mai genug Geld kommt, um das wieder auszugleichen. Auf in den Tag, die Sonne scheint und alles ist friedlich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.