Heiß, Rettungsaktion, Laden, Anwalt und schwitzen

Es wird immer heißer, gestern Nacht gegen 2 hatte ich 27,8 Grad im Schlafzimmer, zu heiß um schlafen zu können. Der Abend gestern war durch eine Rettungsaktion geprägt, denn auf meinem Handy waren alle Kontakte verschwunden. Ich habe wohl damals als ich alle meine Kontakte von der alten SIM-Karte auf mein neues Handy übertragen habe, die Kontakte nicht auf der neuen SIM-Karte, sondern irgendwie bei Google gespeichert. Durch die Löschung des Google-Kontos verschwanden dann auch alle meine Kontakte auf dem Handy. Also habe ich gestern über 50 Kontakte neu abgetippt und sie jetzt wirklich auf der neuen SIM-Karte gespeichert. Bin müde, denn vor 3 konnte ich nicht schlafen, ich wünsche mir so sehr Regen. Der Tag gestern im Laden war ruhig, nur eine stark schwitzende Kundin war da, aber sie hat trotzdem gekauft. Heute arbeiten, es wartet ein Termin um 11 mit einem bekannten Gesicht. Eigentlich müssten man derzeit nur im Bikini durch die Stadt rennen, so heiß ist es, aber ich versuche es weiterhin mit dünner Stoffhose und Top. Mit ihm gestern gesprochen, es gibt Neuigkeiten vom Anwalt, es sieht so aus, als würde er noch Geld kriegen und ich darf wieder die Übersetzerin und Vermittlerin spielen. Wird Zeit für Jemanden der Kontakt mit mir hat, weil er einfach Zeit mit mir verbringen will. Auf in den Tag, 28 Grad im Schatten, ich schwitze bereits hier drin.

7 Gedanken zu „Heiß, Rettungsaktion, Laden, Anwalt und schwitzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.