Vortrag, 12-Stunden-Tag, kostendeckend und Schlüsselfrau

Was habe ich mir gedacht, den Vortrag auf Freitagfrüh zu verschieben? Eine echt blöde Idee wie ich jetzt weiß. Erstens ist früh nicht meins und zweitens wird der Tag heute dadurch unangenehm lang. Mehr als 12 Stunden bin ich heute unterwegs, das mag ich eigentlich gar nicht. So richtig vorbereitet fühle ich mich immer noch nicht auf den Vortrag, da muss ich wohl ins kalte Wasser springen. Gestern der Tag war ganz gut, viele Leute waren im Laden und ich habe auch ordentlich verkauft, trotz Sommersortiment. Diesen Monat sollten wir kostendeckend gearbeitet haben, ich bin stolz darauf, auch wenn ich nichts von dem Geld sehe. Gestern früh ins Bett und jetzt einigermaßen ausgeschlafen. Es gibt immer noch Menschen im 36er Kiez, die nichts vom Tod meiner Mutter wissen, da liegt es an mir aufzuklären. Nichts zum frühstücken da, gestern keine Lust mehr nach der Arbeit und nach der Hunderunde noch einkaufen zu gehen. Mein Bruder ist aktuell wieder mehr da und ist bei Familientreffen dabei und verabredet sich mit meinem Vater. Gut so, ich habe genug zu tun. Mal sehen wie es heute wird, aktuell und besonders heute bin ich die Schlüsselfrau, heute laufe ich mit 4 Schlüsseln durch die Gegend, denn ich brauche alle. Stark sein, durchziehen, es wird alles gut, wenn ich durchhalte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.