Morgen, Schlaf, Dezember und lächeln

Guten Morgen. Ne eigentlich kack Morgen. Bin müde, habe zu wenig geschlafen und verstehe nicht wie man eine Supervision auf 9:30 legen kann. Für mein Seelenheil wäre es heute wichtiger zu schlafen. Aber da muss ich jetzt durch. Kalt ist es und dunkel, der Kaffee heiß. Die Arbeit gestern war ok, wenn auch wenig spektakulär. Heute habe ich einen extra Termin in Rudow, mal sehen wie es wird. Kinder lärmen im Hausflur, ja als Kind fand ich aufstehen vor 8 auch ok, doch spätestens seit der Pubertät war das anders. Gestern nicht in der Badewanne gewesen, war erst gegen 20 Uhr zu Hause und musste theoretisch gegen 23 Uhr schon schlafen. Immerhin die nächsten Tage ausschlafen. Auch heute bisher alles gut mit den körperlichen Schmerzen, Dankeschön an wen auch immer. Der Dezember steht vor der Tür, Endspurt für dieses Jahr. Ich muss nur den Dezember überleben, dann wird alles gut. Mein Gesicht, entfaltet sich nach dem zweiten Kaffee, auf in den Tag und lächeln nicht vergessen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.