Corona: Nicht mehr engagiert

Ich habe genug von der Panikmache, ich habe genug von dem „Wir bleiben zu Hause“ Slogans im Fernsehen. Ich habe genug davon täglich neue Nachrichten mit total verschiedenen Standpunkten und Fakten zu lesen. Die einen sagen alles verarsche, die nächsten sprechen von Todesvirus und die übernächsten verfolgen irgendeine Verschwörungstheorie. Ich war jetzt wochenlang der Spielball zwischen all diesen Fronten. Ich habe keinen Bock mehr. Ich will mich nicht mehr informieren lassen, wenn alles so widersprüchlich ist und sogar ein und dieselben Medien in kurzer Zeit ihren Standpunkt total verändern. Geben wir es doch zu: Wir haben keine Ahnung. Der Virus ist da und keiner weiß was der mit uns vorhat und  wann und ob der irgendwann wieder verschwinden wird mit oder ohne viele Tote. Ich wüsste gern Bescheid über den Virus besonders gern, wann der endlich verschwindet. Doch die Suche nach Wahrheit im Internet, im Fernsehen oder Zeitung ist eine irre machende Tätigkeit und für mich mittlerweile eine Glaubensfrage. Welcher Quelle glaubst du? Erst dachte ich, dass die seriösen Medien die bessere Quelle sind, sind sie aber nicht, denn auch sie haben keine Ahnung und erzählen jeden Tag was Anderes. Ich bin müde davon, es ist schrecklich einfach ahnungslos auf unbestimmte Zeit warten zu müssen. Ahnung hätte ich schon gern, aber die Medien haben selber keine Ahnung. Also bin ich ein braver dummer Bürger, bleibe zu Hause, wasch mir die Hände und trage draußen Maske. Wieso? Keine Ahnung, ich hoffe es bringt was und wenn es nur ist, damit ich in der Öffentlichkeit nicht seltsam auffalle oder in eine Polizeikontrolle komme. Bin ich feige? Bin ich schwach? Ein vorbildlicher Bürger? Ich bin vor allem eins, ziemlich resigniert und nicht mehr engagiert.

Fuck you (fuck you)
Fuck you very, very much
‚Cause we hate what you do
And we hate your whole crew
So, please don’t stay in touch

24 Gedanken zu „Corona: Nicht mehr engagiert

    • Panikmache gibt es auch, ich denke aber die kann ich identifizieren und ignorieren. Was mich eher in Panik versetzt, ist wie die angeblichen Experten (Virologen) in den seriösen Medien jeden Tag ihre Aussagen ändern, das zeigt doch sie haben keine Ahnung und versuchen lediglich schnell zu lernen. Das zerstört bei mir die Glaubwürdigkeit, ich bin kein dressierter Hund der täglich, ohne zu Fragen, einen neuen Befehl folgt.

        • Das mag sein, aber bei Corona sind sie alle auch Azubis, weil es ein neuer Virus ist. Deswegen auch jeden Tag neue Empfehlungen, weil sie jeden Tag irgendeine eine neue (widersprüchliche) Erkenntnis haben und die dann dem Volk verkünden. Mich nervt das ab, ich hätte gern Experten und keine Azubis.

          • Also für mich sind diese Empfehlungen schon wirr, gestern sagte der Herr Droste höchstpersönlich, dass die Masken keinen Schutz bieten, warum also eine Maskenpflicht?

          • Weil Drosten nicht zur Exekutive gehört und nur berät. Offenbar orientierte sich die Politik diesbezüglich an anderen Fachleuten.

          • Ich kritisiere das Übermaß an Reglementierung schon immer. Darum geht jetzt bei ein paar wenigen mehr unsinnigen Regeln die Welt für mich nicht unter. Am meisten nervt mich die Aufgeregtheit der Spießer…

          • Wieso sind die denn jetzt aufgeregt? Mich stören die neuen Reglementierungen schon, aber gut ich werde es überleben, wenn es nicht schlimmer wird.

          • Ich meine all die, die hier und jetzt rumjammern, dass die Verfassung gefährdet ist, und dass wir alle betrogen werden etc. Diese Leute haben offenbar nie erkannt, dass wir längst in einer ungerechten und verfassungsfeindlichen Welt leben.
            Die Arschlöcher regieren nicht erst seit Corona. All diese Spießer wählten diese fuckin Regierungen…
            Und nun jammern sie über Gesichtsmasken oder Versammlungsverbot. Oder sie jammern darüber, dass es kein Klopapier gibt… Fuck!

          • Dann bin ich wohl auch Spießer, auch wenn ich Merkel nicht gewählt habe. Ich mache mir halt Sorgen, ob wir noch in einer Demokratie leben und ob die Demokratie zurückkommt. Gesichtsmasken finde ich auch kacke, es ist einfach unangenehm und ich kann schlecht atmen. Darf man sowas aus deiner Sicht nicht sagen? Corona ist einfach scheiße, bist du anderer Meinung?

          • Du verstehst es immer noch nicht. Vor Corona lebten wir genauso wenig in einer Demokratie wie jetzt. Lediglich die Demokratie-Maske verrutschte ein wenig

          • Das ist jetzt wieder eine Argumentation, die ich für den Arsch finde, klar auch vorher war die Demokratie schon angeknackst, aber deswegen den totalen Verlust als nicht so schlimm zu erachten empfinde ich als undankbar und zerstörerisch.

          • Ich empfinde zu vorher keinen Verlust… außer den Kneipen und Biergärten.
            Alles läuft doch im Großen und Ganzen wie vorher.
            Überall noch dieselben Idioten. Die sind nicht weg, bloß weil man sie momentan nicht so oft in den Medien sieht.
            Aber gut, lassen wir diese Diskussion. Energieverschwendung.

          • Für mich ist das die ist das Glas halb voll oder halb leer Diskussion. Ich bin ein Gegner der Wegwerfgesellschaft, nur weil etwas kaputt ist muss man es nicht gleich wegwerfen, man kann es auch reparieren. Eine Welt kann halt nicht nur aus Menschen bestehen, die du oder ich für gut befinden. Die Idioten gehören dazu, nur damit du den Unterschied merkst, wenn mal kein Idiot vor dir steht.

          • ach, ich kann ganz gut differenzieren… manchmal muss sich halt mein verdruss über die idioten- und arschlochgesellschaft luft machen. auch ich habe ab und zu idiotische anwandlungen. ich nehme mich bei solchen betrachtungen nicht aus. ein heiligenschein steht mir nicht.

    • Ich kann die Frustration verstehen. Ich selber höre mir die unzähligen Pressekonferenzen nicht an. Meine Information beschränkt sich auf das Lesen von zehn Zeilen, in denen steht, was sich geändert hat.
      Ich kann in meinem Alter, obwohl ich der Risikogruppe angehöre, recht gelassen mit den Einschränkungen umgehen. Meine Frau auch, aber sie freut sich schon darauf, die Enkelkinder und Kinder wieder zu sehen.
      Ich habe eine Freundin in Serbien, gleichaltrig, die ebenfalls zu Hause bleiben musste. Ab dieser Woche darf sie nach sechs Uhr abends spazieren gehen. Sie steckt das recht gelassen weg. Aber sie macht sie nach Sorgen um die wirtschaftliche Situation ihres Sohnes, der als Toningenieur von der Arbeit mit Künstlern abhängig ist.
      Ich selbst habe irgendwo schon einmal geschrieben, dass die derzeitigen Umstände mir nicht so schlimm erscheinen. Die wirtschaftlichen Folgen werden gravierend sein, aber die haben wir selbst verschuldet. Und in Deutschland, wo man sich ja nicht einmal traut, eine Höchstgeschwindigkeitsgrenze einzuführen, mag der Entzug der „Freiheit“ noch viel schlimmer empfunden werden.

      dass politische Aussagen schlauchen können, kann ich voll nachempfinden. Die „diktatorische“ Vorgangsweise unseres Kanzlers, (die von der Opposition so bezeichnet wird) kann ich allerdings durchaus begreifen. Die Menschen sind im allgemeinen zu dumm, um auf ein intelligentes Verhalten ihrerseits zu vertrauen.

      • Eigentlich bin ich gern zu Hause, ich gehe selten aus, koche gern und hänge viel im Internet, alles möglich trotz Corona. Die auch in Deutschland diktatorisch wirkenden Maßnahmen, machen mich unruhig und wütend, denn ich dachte ich lebe in einer Demokratie. Auch finanziell habe ich keine Problem durch Corona, weil ich Homeoffice machen darf. Mir geht es also gut. Aber in den letzten Wochen habe ich meinen Freund sehr vermisst, meine Kollegen sehr vermisst, meine Ratsuchenden vermisst. Denn leider kamen in den letzten Wochen kaum Ratsuchende, dadurch fehlt mir eine Aufgabe, meine Freude an der Arbeit. Auch habe ich sicher übertrieben mit dem ich bleibe zu Hause, denn sogar ich Eremit brauche wöchentlich mehrfachen Kontakt zu anderen. Dann war auch das ganze Krisenmanagement sehr anstrengend und ist es immer noch, ich mag einfach nicht mehr. Ich möchte dran glauben, dass Menschen auch schlau und verantwortlich sein können und keinen Diktator brauchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.