Mitternacht, Türkei, müde, Studienkredit und Vermummungsgebot

Guten Morgen, ausgeschlafen, wunderbar. War auch nötig, denn gestern wurde es spät. Das lag daran, dass ich doch bei Bringmeister bestellt habe und die Lieferung dann nicht zwischen 6 und 22 Uhr kam, sondern um kurz vor Mitternacht. Wäre ich nicht so eine Eule, hätten die Lieferanten Pech gehabt, denn wer bitte will eine Lieferung um Mitternacht? Außerdem hatte mein Schatz Nachtschicht und ich habe wieder gewartet, bis er am Dienstort angekommen ist. Gestern doch nicht im Wald und bei der Paketstation gewesen, ich war müde und der Ausflug nach Schöneberg zur Ärztin und der anschließende Besuch in Apotheke und Supermarkt, reichten mir dann als Tagesprogramm. Mit einer Freundin aus der Türkei einen Videochat gehabt, Corona ist auch in der Türkei wenig lustig. Sie erzählte was von Arbeitslosigkeit und 4 Tagen totaler Ausgangssperre. Irgendwie war gestern ein verlorener Tag, nichts geschafft und den ganzen Tag müde gewesen, aber nicht schlafen können. Heute wieder arbeiten, aber es werden wohl nur Webseitenarbeiten sein, ich freunde mich mit diesem Schicksal gerade an, wohl wissend, dass es viel schlimmer sein könnte. Endlich die Studienkredite abgelöst, ich hatte das Kreditgeld erst auf meinem Konto rumliegen lassen, denn in Coronazeiten viel Geld auf dem Konto zu haben fand ich beruhigend, jetzt muss ich auf dieses Gefühl verzichten, aber tausche es gegen die Erleichterung, nicht mehr zwei staatlichen Studienkreditgebern jederzeit auskunftspflichtig zu sein und alles an die überweisen zu müssen, was über der Freigrenze liegt. Erben darf ich damit jetzt auch, ohne zwei Institute über vermeidlichen Reichtum zu informieren, der aber laut Familienwillen nicht angerührt wird. Heute werde ich das Haus wahrscheinlich nicht verlassen, denn ich habe Spätschicht, also wird es wohl nur zum Müll wegbringen und Briefkasten überprüfen reichen. Aber morgen muss ich in die Apotheke meine Medikamente abholen. Gestern trugen tatsächlich die meisten Leute Maske draußen, eine sehr seltsame Sache, wenn aus dem Vermummungsverbot plötzlich ein Vermummungsgebot wird. Ich frage mich nur, woher die Leute die ganzen medizinischen Masken haben, ich konnte keine zu vernünftigen Preisen kriegen. Auf in den Tag, der Kaffee schmeckt, der Blutdruck ist normal und ich versuche dann mal optimistisch zu sein.

18 Gedanken zu „Mitternacht, Türkei, müde, Studienkredit und Vermummungsgebot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.