Schlafzimmer, Familienoberhaupt, Gran Canaria und Seebestattung

Guten Morgen, seltsam geschlafen, aber an Träume kann ich mich nicht erinnern. Gestern ein sehr beschäftigter Tag, verhältnismäßig viele Beratungen. Es ist immer noch toll ein neues Schlafzimmer und ein neues Bett zu haben, leider ist das Zimmer noch nicht fertig. Der Kaffee schmeckt, die Sonne scheint und heute wartet das Homeoffice. Es ist entspannend zu wissen, dass ich morgen und übermorgen freihabe, normalerweise gibt es das nicht für mich 2 Tage am Stück frei. Das wird Zeit sein, die ich zum Streichen und Räumen nutzen werde. Als ich mich in meinen Schatz verliebte, war mir nicht klar, dass ich damit auch seine Schwester und seinen behinderten Bruder in Nigeria annehme und die zählen auf ihn als Familienoberhaupt. Nein ich renne jetzt nicht weg, aber ein freier Mann ist er wohl nicht. Will ich ihn, will ich auch seine Geschwister in Nigeria. Aber wen wundert es, ich hatte schon immer ein Händchen für schwierige Fälle. Einfach kann jeder! Der Monat geht dem Ende zu und der Sommer schleicht sich an, es wäre toll, wenn ich im August vielleicht doch nach Gran Canaria kann. Ich würde so gern meine Mutter besuchen und am Meer sein und schwimmen. Das ist wohl die neue Generation, bei der es keine Gräber mehr gibt, sondern eine Seebestattung. Sehr kostensparend für mich, aber auch trostlos, denn ich habe keinen richtigen Ort zum Trauern. Aber mir bleibt ihre Musik, das haben wir immer zusammen gesungen:

6 Gedanken zu „Schlafzimmer, Familienoberhaupt, Gran Canaria und Seebestattung

  1. Bei uns ist jetzt die Baumbestattung langsam in Mode gekommen. Weil sich das Angebot auch mit meinen Wünschen deckt, habe ich das meinen Verwandten schon kundgetan. Es gibt ein paar Orte, wo es möglich ist, in der Nähe eines Baumes begraben zu werden. Zuerst Kremation, dann wird eine Holzurne verwendet und in der Nähe eines Baumes vergraben. Das Besondere an meinem Wunsch ist allerdings, dass es möglichst weit „oben“ geschehen soll.
    https://www.bergbahnen-werfenweng.com/
    Dort ist das: Seehöhe 1800m.

    • Das höre ich das erste Mal „Baumbestattung“ auch eine gute Idee, dann bleibt auch ein Ort zum Trauern, indem man den betreffenden Baum besucht und sich vielleicht eine Weile unter ihn setzt. Meine Mutter wollte die Seebestattung, da gibt es jetzt keinen genauen Ort, ich kann nur an den Hafen fahren, wovon das Bestattungsboot losgefahren ist.

  2. https://www.wienerverein.at/service/bestattungsarten/naturbestattung/
    Es gibt mittlerweile schon Konkurrenz bei den „Naturbestattern“. (z.B. auch Pax Natura)
    Der erste Link bietet auch die Bestattung auf der Bischlinghöhe an. Das ist der von mir gewünscht Ort. Aber es gibt noch viele andere mittlerweile.
    Was auch für mich neu ist: auch in der Donau kann man sich bestatten lassen.
    Während eine normale Bestattung im Friedhof ungefähr 10.000 € kostet, kommt man hier mit 5.000 € durch. Man muss nicht für eine Grabverlängerung alle zehn Jahre zahlen. Aber als wesentlich erscheint mir, dass man keine Spuren hinterlässt.
    Auch das eigene Leben lässt sich dann nicht mehr am Grabstein ermessen, sondern daran, wie viele Leute sich noch an einen erinnern.
    Das lässt mich schmunzeln. Es gibt ein Buch von Samuel Pepys. Berühmt, weil es als Tagebuch der viktorianischen Zeit zwar von äussest banalen Ereignissen aus dem Leben des Beamten berichtet. Der schreibt aber minutiös über seine Gedankenwelt ohne etwas auszulassen.
    Wenn Du dein Blog einmal zusammenfasst, könnte das ein ähnliches Zeitdokument werden. Vielleicht kommt in 200 Jahren ein Wissenschaftler drauf, dass es eine viel bessere Beschreibung unseres Lebens ist, als man es sonst in Roman findet. Also brav weiterschreiben und aufpassen, dass nichts verloren geht! 🙂 🙂 🙂

    • Von Naturbestattungen habe ich gehört, denn wie ich erfahren musste gibt es in Deutschland eine Bestattungspflicht. Der kann man aber entgehen, indem man eine Naturbestattung wählt und die Urne danach zurückerhält. Haben wir nicht gemacht, es ging auf den direkten Seeweg nach Gran Canaria.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.