Schlaflos, Lärm, Krebs und Musik

Gruß aus der Nacht, keine Ahnung was los ist, aber ich kann nicht schlafen. Wach gewesen mitten in der Nacht und jetzt schon wieder. Entweder haben die Nachbarn Krach gemacht oder meine Seele ist gerade mal wieder im Arsch. Gestern gab es hier ohrenbetäubenden Lärm über Stunden, ich bin mir aber nicht sicher, ob das die Assi-Nachbarn waren oder doch andere die ihren Boden abzuziehen. Egal sehr belastend diesen Krach zu ertragen, arbeiten hätte ich hier gestern nicht können, zum Glück wollte ich eh ins Büro. Abends war es dann zum Glück ruhig hier. Der Vater hat gestern angerufen, ein neuer Krebsfall in der Familie, aber es wurde operiert und alles sieht gut aus. Die beste Freundin musste gerade die Mutter vor der Obdachlosigkeit retten. Irgendwie überall nur schlechte Nachrichten und die Leute sind durchgängig schlecht drauf. Heute vorerst letzter Arbeitstag für mich, es sei denn ein Urlaub zu Hause ist wegen des Lärmpegels nicht machbar. Dann gehe ich nächste Woche lieber ins Büro. Ich freue mich, dass er hier ist, das erdet mich derzeit etwas. Der Kaffee schmeckt und ich hoffe heute nichts von dem Nachbarn zu hören, irgendwann ist auch mal gut. Ich frage mich, ob der richtige Lockdown noch kommt oder nicht, wie wir mittlerweile wissen kann die Politik das jeden Tag beschließen und widerrufen. Er hat heute frei und wird das Haus verlassen, Ruhe für mich, wo ich eigentlich gar keine Ruhe möchte, gerade habe ihn lieber hier, zur Sicherheit. Habe Bauchschmerzen, gestern der Bürotag war ganz gut, gutzutun gehabt und der Tag ging schnell vorbei. Nach Feierabend noch zu Lidl, aber nicht viel gekauft. Wie es scheint, sind zwei meiner Kolleginnen mittlerweile auch Freundinnen, vorbei die Zeiten wo ich ohne Freunde da stand. Heute warten zwei Termine auf mich, aber mal sehen ob der Lärmpegel es möglich macht. Der Vater hat abgesagt, weil er Krankenhausbesuche machen wird. Schade ich wollte Backfisch und Radieschensalat für ihn machen. Rosen blühen im Wohnzimmer, aber trotzdem alles trist gerade. Muskelkrämpfe im mittleren Bereich, von wegen mein Medikament wirkt nicht. Dauernd höre ich Polizei, aber sie wollen nicht zu mir, zum Glück. Ich bin leer, alles ist leer gerade, keine Hoffnung auf ein Ende, Resignation, finanzielle Engpässe und Isolation. Da werden auch stabilere Menschen krank. Ich brauche Urlaub, ich will weg hier, aber wo soll ich hin? Versuchen wir es mit Musik:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.