Besser, Chefin, Jobs und Freunde

Guten Morgen, ja besser als gestern kann es gerade leicht werden. Gestern die Teamsitzung war ne Katastrophe und meine aufkeimende Hoffnung mit einem Schlag zerstört. Danach richtig durch den Wind gewesen und sogar die Telefonseelsorge angerufen, weil ich so schnell keine andere Person erreicht habe. Das fand der Mann erschreckend und kam dann schnell vorbei, hat dann auch geholfen. Gespräch mit der Chefin erbeten, das findet dann heute statt. Gut dass es heute stattfindet, gestern wäre ich zu aufgeregt gewesen. Rote Rosen blühen im Wohnzimmer, nachdem die Pfingstrosen leider nicht aufgegangen sind. Gegessen gestern Kartoffelsalat und Würstchen, keinen Bock zu kochen und mein Magendarmbereich muss sich immer noch beruhigen. Bzw. der hatte sich bereits beruhigt, aber nach der Videokonferenz war wieder alles wie vorher. Heute Lieferung, ich hatte mich vertan, nicht gestern, heute, also gibt es heute keinen wirklichen Grund das Haus zu verlassen. Fühle mich passabel für den Moment, eine interessante offene Stelle ist mir gestern auch begegnet, aber noch habe ich mich nicht beworben. Eigentlich möchte ich ja in meinem Beruf bleiben. Die Sonne scheint, die Vögel schreien und meine Nacht war kurz aber gut, kein Etappenschlaf, keine Schweißausbrüche, keine Schmerzen oder eingeschlafene Gliedmaßen. Die Masseurin hat da so Punkte an meinem Rücken und an der Hüfte gedrückt, die Wunder bewirkt haben. Habe auch schon einen neuen Massagetermin, am Geburtstag meiner Mutter. Seine Kündigung im Nachhinein halb so schlimm, er hat bereits etwas Neues gefunden und ein Probearbeiten für einen weiteren Job. Heute vielleicht doch kochen, aber unentschlossen was, ich schwanke zwischen Kartoffelsuppe und Lammkeule mit Kohl. Blutdruck etwas zu hoch, die Aufregung, wenn man sich existenziell bedroht fühlt. Feststellen dürfen, das es aber auch etwas in meinem Leben gibt, das besser geworden ist und zwar die Auswahl meiner Freunde und Vertrauten. Früher hatte ich gar keine Freunde oder nur Vampir-Freunde, also Leute, die nur nehmen, aber nicht für mich da sind. Das ist heute anders, ich kann fünf Leute aufzählen, die auch für mich da sind, wenn die Hüte brennt. So wie es sein sollte, geben und nehmen. In letzter Zeit brauchte ich diese Kontakte sehr viel, aber es hat immer geholfen. Ich bin ein Sprech-Denker, oft reicht es schon, wenn jemand zuhört oder mir einfach was total anderes erzählt. Das läuft dann nach dem Motto: „Annd now something completely different…“

Lieferung ist da, damit auch frische Brötchen, das Frühstück kann kommen und ich hoffe auf einen Tag ohne weitere Katastrophen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.