Murmeltier, kochen, Schlaf und Ohrwurm

Guten Morgen, sagte das Murmeltier, ja Schlaf ist gerade wirklich mein Motto. Gestern tagsüber sechs Stunden extra geschlafen. Ich bin so müde gerade, aber gut die Woche und alles war sehr anstrengend. Gestern also nicht viel passiert, ich war beim Paketshop, habe gekocht, geschlafen und noch Fernsehen geschaut. Heute kommt eine neue Kochbox von HelloFresh und danach geht es weiter mit Dinnerly. Mit Gutscheinen zahle ich da nämlich auch nur 3-4 Euro pro Mahlzeit, ein Döner ist teurer. Die Straße ist noch sehr ruhig, kaum Autos und der Himmel grüßt wolkig. Keine Sehnsucht nach dem Mann, wir haben uns diese Woche genug gesehen. Vielleicht heute aufräumen und putzen, gerade fühlt es sich so an, als wäre das im Laufe des Tages möglich. Kaufe keinen Tabak mehr auf Vorrat, wer Tabak will, kann auch seinen Arsch bewegen oder es lassen. Morgen zum Vater für ihn gibt es Spaghetti mit Shrimps. Habe den Eindruck, dass es weder Vater noch Ehemann so toll finden, dass ich aufgehört habe/hatte für sie zu kochen, aber ich will keine selbstverständliche Gewohnheit sein. Ich liebe kochen, aber ein bisschen Wertschätzung dafür wäre auch ganz schön. Blutdruck normal, Herzschlag unter 80, ich scheine endlich entspannt zu sein, auch keine Magenschmerzen mehr. Ich schlafe aktuell 6 Stunden durch und manchmal kann ich danach weiterschlafen. Denke ich an die vergangenen Monate ist das eine Verbesserung, kein Etappenschlaf mehr mit maximal 2-3 Stunden am Stück schlafen. In der Wohnung fühle ich mich auch wieder allein sicher, nur beim Einschlafen habe ich manchmal ängstliche Momente. Der Kaffee schmeckt und ich ärgere mich immer noch über den Kardiologen, wie übergriffig mir einfach fachfremde, von ihm erfundene Diagnosen in den Arztbrief zu schreiben. Die Beschwerde dazu ist bereits raus, aber bisher keine Antwort. Dass der Schatz hier nicht mehr wohnt, hat einen Vorteil: Ich habe jetzt ein richtiges Arbeitszimmer nur für mich. Ich gelobe hiermit an meinen Homeofficetagen nur noch dort zu arbeiten, meine Kunden haben in meinem Wohnzimmer nichts zu suchen. Das mit der Verkabelung dazu kriege ich auch noch hin. Der Recruiterin gestern geschrieben aber einen leider nicht zu Ende korrigierten Lebenslauf geschickt, blöder Fehler. Frau sollte nicht morgens beim ersten Kaffee Dokumente herausschicken. Aber gut, so scharf war ich auf den Job auch nicht, war ja eher Neugier auf das Angebot. Ich hoffe die Kollegin ist nächste Woche wieder da, wäre schön, nicht allein zu arbeiten. Kein magisches Denken gerade, nur immer noch zu viele rote Autos, aber vielleicht normal im Osten? Oder es ist nur meine Wahrnehmung, dass ich jetzt besonders aufmerksam auf Autofarben reagiere? Wie viel rote Autos mir früher täglich begegnet sind, weiß ich nämlich nicht. Der alte Geliebte der Mutter hat nicht geantwortet, schade, aber auch verständlich. Bis diese Woche dachte ich, dass ich die Einzige bin, die noch nicht fertig ist mit der Trauer um die Mutter, aber der Vater sprach diese Woche von einer Erkenntnis was es bedeutet, ohne sie zu leben, aber ich habe nicht nachgefragt was das bedeutet, das kommt dann morgen. Der Ohrwurm zum Morgen, denn ich sogar auf Vinyl habe:

„It’s my life, I do it my way
You don’t like my way?

Then hit the highway!“

Wünsche ein schönes Wochenende da draußen!

3 Gedanken zu „Murmeltier, kochen, Schlaf und Ohrwurm

  1. Ich sehe grad aus dem Fenster 7 Autos, davon sind 2 rot. Ich glaub, manche mögen einfach rote Autos. Zufällig weiß ich auch, dass die beiden Besitzer der roten Autos sogar auf derselben Etage wohnen. Keine Ahnung, was das jetzt bedeutet. Bei mir ist es so, dass ich mir einen Fiat 500 kaufen wollte, und plötzlich fiel mir erst auf, wieviele Menschen einen Fiat 500 haben. Seitdem will ich keinen mehr. Rot ist glaub einfach ne beliebte Autofarbe, vor allem im Osten, ist doch auch schöner als grau.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.