Schlechte Nacht, Narzissmus, Romantik und gefangen

Guten Morgen oder Gruß aus der Nacht. Gestern kein guter Tag gekrönt von schlechter Nacht. Obwohl, die Pizza mit dem Vater war gestern doch gut, aber der Rest weniger. Ruhelose Nacht, geschlafen, aber anscheinend dabei gerannt im Traum. Mit dem Kopf fast 180 Grad woanders aufgewacht als eingeschlafen. Der Hund war gestern friedlich und hat nicht gekratzt. Vom Bruder ein Psychologie-Video zum Thema Narzissmus bei Eltern erhalten und geschaut, ja ich bin das Resultat einer narzisstischen Mutter. Volle Punktzahl auf der Checkliste für mich, juhu! ^^ Ich glaube in Selbsttherapie, ist der Bruder mir ein Stück voraus. Aber jetzt wo ich gerade wieder um sie trauere, vielleicht eine gute Erinnerung, dass sie bei weitem kein Engel war. Vielleicht komme ich irgendwann auch an den Punkt, dass ich mir nicht mehr beweisen muss, nicht wie sie zu sein. Ich bin jetzt irgendwie das andere Extrem geworden, auch nicht gut.

Es ist dunkel, keine Kerze brennt, Kerzen sind gestern alle abgebrannt und keine Lust gehabt neue aufzustellen, das ist dann wohl die Steigerung von Ruhe, ganz im Dunklem sitzen. Kein Fernsehen gestern geschaut, dafür Musikvideos laufen lassen. Wieder in der Vergangenheit gelandet, musikalisch, etwas Romantik für die frustrierte Frau aus Berlin. Nicht so scharf auf Büro heute nach gestern, aber wahrscheinlich besser für mich, hier zu Hause sitzen ist auch keine Lösung. Zwischendurch immer wieder Anfälle von Selbstmitleid, wie konnte ich es nicht mitbekommen, dass ich so dick geworden bin? Ich habe wirklich kaum etwas davon mitbekommen, meine Wahrnehmung war eine andere. Jetzt habe ich es bemerkt und sitze fest in diesen Körper und die Reaktion darauf ist Frustessen. Gefangen im eigenen Körper, ich kenne mich aus mit Gefangenschaft. Erst die Neuroleptika, jetzt das Fett. Gefangen damit seit 2013, man könnte meinen ich wäre ein Schwerverbrecher und nicht nur eine Frau, die ihren Kopf verloren hat.

Versuchen wir es mit farblich und musikalisch erfreulicher Musik:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.