Ganz gut, Hitze, böse Männer, Döner und Bodyguard

Guten Morgen, ne eher ein Gruß aus der Nacht. Der Tag gestern war ganz gut, ein bisschen gearbeitet, ein bisschen Therapie und mehr geschlafen. Die Tage an das Zitat: „Wussten Sie, dass Lächeln Unsicherheit und Lachen Angst bedeutet?“ denken müssen. Denke ich daran, hat das Lächeln meiner Mitmenschen eine andere Bedeutung. Immer noch zu heiß, um richtig schlafen zu können oder körperlich aktiv zu sein. Allein die Demontage des alten Bad-Regals gestern hat Schweißausbrüche ausgelöst. Regen, alles erlösender Regen, wäre so gut. Ich sortiere immer noch nach dem Prinzip: „Who is he/she and what is he/she for you?!“ und komme damit zu neuen Erkenntnissen.

Aufgrund neuer Erkenntnisse sind gerade Griechenland und Türkei aus meiner Favoritenliste gestrichen. Die können ihr Essen, ihre Getränke und vor allem Menschen, aus meinem Leben raushalten. Beide Seiten verdammt scheiße und ja auch Spanien und Italien kommen ebenfalls nicht gut weg. Wäre Deutschland nicht meine Heimat, wäre auch Deutschland erst mal gestrichen. Überall böse Männer Menschen. Besonders Döner hat jetzt eine ganz andere Bedeutung, ich kannte Döner schon vor Berlin, hatte es nur vergessen, weil es so schrecklich war. Von Kultsnack zu Würgsnack gerade. Im Vergleich dazu kommen die Araber und Afrikaner ganz gut weg. Auch hatte ich nie schlechte Erfahrungen mit Asiaten.

Eines ist aber sicher, ein persönlicher Bodyguard wäre gut für mich gewesen. Vielleicht hätte ich dann weniger Gewalt erlebt, vielleicht hätte ich dann nicht so viele Jahrzehnte verloren. Beschützt hat mich aber keiner, im Gegenteil, ich dachte jahrelang ich müsste die halbe Welt beschützen und bin dabei mehrfach fast abgekratzt. Der Kaffee schmeckt, die Fenster aufgerissen, gerade nur 14 Grad draußen, das hätte ich gern als Raumtemperatur in der Wohnung. Mal sehen, was ich heute anstelle, neben Schlafen, muss das neue Bad-Regal noch aufgestellt und eingeräumt werden. Die Jukebox in meinem Kopf läuft derzeit auf Hochtouren, ständig spuckt sie Musikstücke aus, alte Kamellen, wie diese:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.