Arrogant, telefoniert, Gartenarbeiten und Brille

Guten Morgen, gefühlt viel passiert. Gestern bei einer sehr unfreundlichen, ich fand arroganten, Kosmetikerin gewesen und mich schlecht behandelt gefühlt. Also ich denke Pickel hat sie gut ausgedrückt, sonst aber nicht viel und das für einen angeblichen Normalpreis von 99 Euro die Stunde. Ich würde mal sagen 10-20 Minuten Pickel ausdrücken war keine 34 Euro wert, die ich bezahlt habe. Egal, man kann nicht immer gewinnen bei Groupon. Danach drei Stunden mit einer alten Freundin telefoniert, war die ersten zwei Stunden etwas anstrengend, den der kleine Sohn schrie im Hintergrund. Aber nein Freunde mit Kinder werden nicht diskriminiert, bei mir legt ja auch keiner auf, wenn die Vögel im Hintergrund schreien. Außerdem hatten wir lange nicht gesprochen. Heute wieder Homeoffice mit vielen Terminen, da kommt auf gar keinen Fall Langeweile auf. Der Kaffee schmeckt und ein grauer Tag grüßt, ich würde sagen willkommen im Herbst, monatelange Dunkelheit werden folgen. Auch kurz mit der Freundin gesprochen, auf die ich sauer bin, ich weiß nicht, ob ich arrogantes Verhalten und ein gebrochenes Versprechen verzeihen kann. Arroganz vielleicht schon, aber ein Versprechen? Vielleicht ist mein Ehrenkodex für Freunde zu streng, aber aktuell habe ich genug Freunde gefunden, die diese Kriterien erfüllen, also warum abweichen? Immerhin mal sieben Stunden geschlafen, da vor Mitternacht im Bett gewesen. Der Mann sollte jetzt mit der Nachtschicht fertig sein, hoffentlich findet er Schlaf bei Tag. Hinter dem Haus großes Gerät, ich vermute die toten Birken kommen endlich weg? Der neue Hausmeister ist auch dabei, ich mag ihn, auch wenn er als Beschützer nicht taugt. Aber Männer und Gartenarbeit, was Männer aus Gartenarbeit machen, immer unnötige große und laute Maschine heranschaffen. Ich sage nur Laubbläser, Rasenmäher-Traktor oder gerade eine Hebebühne zum Baum fällen. Also ich komme noch aus einer Zeit, wo man alle diesen Gartenaufgaben ohne PS deutlich leiser, günstiger und schneller genauso schnell lösen konnte. Aber ich verstehe, liebe Männer, das macht dann keinen Spaß? Also wenn ich die jetzt gerade sehe, zu viert mit einem großen Gefährt wegen 2-3 dünnen, toten Birken. Ich hätte gute Lust mir meine Axt zu schnappen, herunterzugehen, die Birken schnell zu fällen und dann ohne laute Maschine meinen Kaffee weiter zu trinken. Das wäre dann deutlich günstiger und ruhiger für mich. Aber ich vermute, renne ich da jetzt im Schlaflook mit Axt runter, könnte das ein Missverständnis auslösen.^^ Gestern eingesehen, das ich zum Lesen kleiner Buchstaben eine Brille brauche, kacke, aber nicht mehr zu leugnen, schade, dass ich die ganzen Lesebrillen der Mutter entsorgt habe, ich habe nur noch eine davon. Da war ich wohl zu optimistisch, dass ich so schnell keine Brille brauche. Dieser Körper ist eindeutig über 40, die Seele will das nur nicht einsehen. Auf in den Tag mit einem Song meiner Mutter: