Kopfschmerzen, Pakete, Serie, hellhörig und Ventilator

Guten Morgen, endlich mal lange genug geschlafen. Aber mit leichten Kopfschmerzen und zugeschwollener Nase erwacht. Allergie nächste Stufe? Oder doch der neue Vorhang im Schlafzimmer? Es gab da nämlich eine Kundenbewertung, die von Atemwegsproblemen durch den Vorhang sprach. Warten wir ab. Mein Ebay-Paket erneut mit Hermes versenden lassen, ich hoffe diesmal klappt es. Ich will diese schöne 60er-Lampe wirklich. Aber die Chancen sind gut, alle meine Pakete mit Hermes sind in letzter Zeit bei mir persönlich angekommen. Er sollte jetzt die Nachtschicht beendet haben und ich erwache gerade. Grau grüßt der Tag bei 25 Grad, heute Spätschicht, ich bin viel zu früh wach. Gestern nicht das Haus verlassen, keine Lust auf gar nichts. Nur ein bisschen putzen, kochen und die erste Staffel von „Little fires everywhere“ zu Ende geschaut. Erstaunlich gut die Serie, auch wenn sie vom bösen Amazon kommt. Der Putzmann rumpumbelt im Hausflur, immerhin telefoniert er nicht. Ist alles doch sehr hellhörig hier, so meint meine Nachbarin auch oft, wenn es bei mir klingelt, dass es eigentlich für sie ist. Ich sage ihr dann immer, wenn es für mich ist, aber sie glaubt mir dann nie und wartet so lange bis sie selber sieht, dass es nicht für sie ist. So lernte sie auch meinen Freund kennen, denn der arbeitete damals für Amazon und kam mit einem Amazon T-Shirt hier an, weswegen sie mir so lange nicht geglaubt hat, dass es für mich ist, bis ich mit ihm in meiner Wohnung verschwunden bin. Gerade eine Lieferung von DPD, auch die liefern noch persönlich. Da kenn ich also noch eine Alternative zu DHL. Der einzige Nachteil von DPD ist, die liefern immer sehr früh, am liebsten vor 9 Uhr morgens. Am Freitag ist ein Bootsausflug geplant, 3 Stunden Stadtrundfahrt, ich hoffe die Kollegen erheben kein Veto, aber bisher keine verbindlichen Termine am Freitag. Gestern nicht mehr das alte Medikament genommen, mir geht es gut und die Nebenwirkungen verschwinden langsam, ich hoffe ich kriege jetzt nicht zahlreiche neue. Auf in den Tag, der Kaffee schmeckt und ich habe hier einen frisch gelieferten Bausatz für einen Ventilator.

DPD, Filmriss, kochen und freier Tag

Guten Morgen, ne eigentlich gerade etwas verärgert, warum muss DPD morgens um 9 bei mir klingeln und das auch noch für die Nachbarn? Ich habe mich wecken lassen und bin zur Tür, weil ich dachte, es ist für mich, aber nein für die Nachbarin. Nicht das erste Mal, dass mich DPD morgens um 9 wegen der Nachbarn weckt. Mein Blutdruckmessgerät funktioniert wieder, es waren nur die Batterien leer, der morgendliche Wert ist normal. Gestern mit dem Vater sehr ruhig, wir waren im Wald mit dem Hund, ich habe gekocht, ich habe Inventur am Rechner gemacht und später haben wir gegessen. Nach Hause kam ich dann zu einem Mann mit schlechten Gewissen und Filmriss, dem ich erklärte, was aus meiner Sicht passiert ist. Heute muss ich leider zur Arbeit, ich finde es frech immer wieder Extra-Termine auf meinen freien Montag zu legen. Ich mag meine Arbeit zwar sehr, aber Freizeit noch mehr, kann nicht sein, dass ich immer wieder 6 statt 5 Tage mit der Arbeit beschäftigt bin und dann am 7. Tag für den Vater koche. Wo bleibe ich da und die Erholung? Sich gestern mit ihren Sachen zu beschäftigen war seltsam, sie ist tot, aber alle ihren Sachen sind noch da und wir müssen uns darum kümmern. Sie hatte so viele Sachen gesammelt, die Klamotten, die aus dem Laden übrig sind, würden immer noch reichen um ihren gesamten ehemaligen Kiez einzukleiden. Ich muss eine Wert-Schätzung machen und einen oder mehrere Käufer finden. Auch hatte ich versprochen mich um die Vermietung zu kümmern und habe bisher nichts getan. Aufräumen oder zu mindestens staubsaugen muss ich hier auch, was ich alles muss. Er hat bald Geburtstag und möchte nicht feiern, ich möchte aber trotzdem, dass er eine gute Zeit hat. Eine neue Haarfarbe muss auch her, ich möchte wieder heller werden, aber trotzdem braun bleiben. Die beste Freundin meldet sich derzeit nur, wenn sie Streit mit ihrem Kerl hat, ist alles gut, höre ich Tage und Wochen nichts. Einen Preis für die beste Freundin gewinnt sie damit nicht, aber sie ist nicht die erste Frau die sich verliebt und dann nicht mehr für ihre Freundinnen da ist. Eine ziemlich dumme Entscheidung, ich bin seit über 25 Jahren an ihrer Seite, er gerade mal 1-2 Monate. Genug gemeckert, der Kaffee wirkt und wach ist wach, mal sehen, ob ich irgendwie produktiv werde bevor ich zur Arbeit muss.

Schlaf, Bewerbung, Turnschuhe, freier Tag, Blumen und blutig

Guten Morgen, die Sonne scheint und ich hatte 8 Stunden Schlaf in Etappen. Da ist doch mal was. Meine ehemalige Ausbilderin meint, ich soll mich bewerben, auch wenn ich noch nicht das OK von meiner Chefin habe. Gut, Bewerbungen kann man zurücknehmen. Werde mich nach dem Kaffee ans Schreiben machen, aber erstmal aufwachen. Gestern über DPD geärgert, hier hat niemand geklingelt und ich hatte gestern wirklich kein Bedürfnis nach Baumschulenweg zu fahren, um mein Paket abzuholen. Aber es war wichtig, es waren meine neuen schwarzen Turnschuhe, meine alten Turnschuhe hatten ein Loch und sahen ziemlich fertig aus. Beim Anprobieren der neuen Schuhe gleich gemerkt, dass das besondere Schuhe für mich sind, das war schon als Teenager so, das mir bestimmte Turnschuhe Erdung gegeben haben. Sehr schön kein Loch mehr im Schuh und Erdung. Ich freue mich auf den freien Tag morgen, ich werde wohl den Griechen sehen und keinen der anderen Kerle. Heute Spätdienst, eine Beratung wartet und dann noch ganz viel Spaß^^ mit Excel, der Tag wird also schnell vorbeigehen. Meine gelben Margeriten im Wohnzimmer blühen immer noch, sehr schön. Auf den Balkon habe ich Kapuzinerkresse gesät und bin gespannt, ob ich bald wunderbar blühende Kresse habe. Außerdem habe ich gestern Tomatenpflanzen gekauft, die muss ich aber noch pflanzen. Alles gut derzeit außer meine ramponierte linke Hand, mit dem Brotmesser ein Brötchen aufschneiden, ist eine Disziplin, an der ich blutig gescheitert bin. Aber besser darin scheitern, als an anderen Dingen. Auf in den Tag, es gibt nichts Gutes, außer man tut es.