Er hat ne Neue!

Er hat ne Neue! Nein nicht mein Freund, mein Vater. Ich freue mich für ihn, aber gleichzeitig löst das komische Gefühle in mir aus. Da schläft jetzt also eine fremde Frau im Bett meiner Mutter. Mein Vater braucht aber eine Frau, möchte nicht allein leben und ich kann ihn nicht dauerhaft stützen. Ich sollte mich auch für mich freuen, ich kann machen was ich will, Verantwortung fällt von meinen Schultern und trotzdem lache ich nicht. Ich muss mich sortieren, es ist erfreulich, aber aktuell bin ich nur überrascht und verwirrt. Die Kinder haben Priorität haben sie abgemacht, das heißt wohl ich kann trotzdem immer auf ihn zählen. Es ist eine Kindergartenfreundin von ihm, das wird sicher passen, die beiden kennen sich und haben viel miteinander erlebt. Wahrscheinlich perfekt für ihn, aber perfekt für mich? Ich möchte nicht, dass sie die Sachen meiner Mutter berührt. Aber das Leben geht weiter und die Welt verändert sich.