Topper, Nudeln, Psychiater, Zahlen und Sonnenschein

Guten Morgen, besser geschlafen, ich glaube, das Problem könnte auch mein durchgelegener Topper sein. Heute Nacht mal auf der anderen Seite geschlafen und aufgewacht ohne schlimme Rückenschmerzen. Das hat man davon, wenn man bei Ebay Geld sparen möchte. Nach einem Jahr ist das Teil durch. Die Sonne scheint und es scheint ein guter Morgen, er ist gerade weg mit zwei großen Taschen. Gestern war ganz gut, der Morgen mit ihm war schön und der Nachmittag mit dem Vater unterhaltsam. Tatsächlich noch gekocht, Huhn in einer scharfen Tomatensoße mit Zucchini, dazu Nudeln. Der Corona-Vorrat Nudeln, keine Ahnung warum ich letztes Jahr, wo überall Nudeln ausverkauft waren, plötzlich auch meinte ich bräuchte dringend Nudeln, gegessen habe ich dann keine Nudeln, bis jetzt. Also gibt es jetzt mehr Nudeln, der Vorrat muss weg, denn auch Nudeln werden irgendwann schlecht. Der Kaffee schmeckt und für den Moment denke ich, dass ich morgen vielleicht doch wieder mit dem Homeoffice anfangen könnte, natürlich auf Sparflamme. Mal sehen, was der Psychiater sagt, es ist immer schwierig sich vorher zu überlegen, was man besprechen möchte und was wegbleiben muss, denn im Zweifelsfall hat man nur 10 Minuten mit dem Arzt. Ein Brötchen wartet oder vielleicht wieder das Bett? Ich muss erst gegen 11 beim Arzt sein. Die Zahlen in Berlin fallen weiter, obwohl am Samstag gefühlt die ganze Stadt draußen unterwegs war. Überall feiernde, laute Leute. Für den Moment fühle ich mich gut mit unserer Zwischenlösung, er schläft ein paar Tage dort und ein paar Tage hier. Viele Termine diese Woche, aber das wird schon, wenn Arbeit, dann nur telefonisch aus dem Homeoffice und Arzttermine haben Prio. Ich vermisse meine Mutter, sie hätte mir sicher schon Entscheidungen abgenommen, aber ob das dann dir richtigen Entscheidungen gewesen wären? Gestern einen Feueralarm in der Wohnung ausgelöst, nur weil in der Küche etwas in der Pfanne angebrannt ist. Die Panik danach hier die Rauchmelder zum Schweigen zu bringen war wirklich unnötiger Stress. Ich weiß schon, warum ich keine Rauchmelder wollte. Wollen wir mal was Positives über meine Medikamentenreduktion erzählen, neben Schmerzen, Schwindel, Ängsten, Krämpfen, ist auch zu erwähnen, dass ich wieder laufen kann, meine Brüste sich zurückbilden und mein Stuhlgang wieder funktioniert wie er sollte. Ohne Tage, mit Riesenbrüsten und Dauerverstopfung rumrennen ist nämlich auch keine Lösung und macht auch keine gute Laune. Ich verstehe langsam warum so viele lebenslang auf Neuroleptika sind, es sind nicht nur die Ärzte, die fröhlich verschreiben, sondern auch die schrecklichen Zustände, wenn man versucht auszuschleichen. Das ist nichts für Warmduscher, viele ziehen dann schnell wieder den Kopf ein und erhöhen die Dosis wieder auf eigenen Wunsch, weil sie es nicht aushalten und weil halt oft die therapeutische Unterstützung fehlt. Nur die Harten kommen in den Garten und ich war schon immer ein Gartenkind. Versuchen wir es mal mit guter Laune, denn heute gibt es statt Anschreien Sunshine:

Früh, Lattenrost, Keller, Balance und gelöste Probleme

Guten Morgen die Ruhe nach dem Sturm macht müde. Die letzten Tage deutlich früher ins Bett und früher wach. Alles so anstrengend gerade, da bleibe sogar ich nicht mehr bis 2 wach. Gestern kurz gearbeitet, neue Bettdecke bekommen, den Müll rausgebracht, den Keller aufgeräumt und dann bei Ebay inseriert. Wenn alles klappt, bin ich heute um 12 mein altes Lattenrost los. Dann habe ich mehr Platz zum Streichen und etwas Bargeld in der Tasche. Das alte Bett ist damit dann in vielen Schritten verschwunden, erst die Matratze in den Müll, das Bettgestell zurück zur alten Besitzerin, das Lattenrost verkauft und der alte Topper ist jetzt gewaschen und gelüftet und wird von ihm mitgenommen. Ich habe mich nebenbei um neue Bettlaken gekümmert, Dinge meiner Mutter sortiert, integriert oder im Keller gelagert und dabei noch Schätze im Keller gefunden: Ein gerahmtes und gemaltes Bild, das ich schon vergessen hatte und neu gekaufte Kartons, die ich gerade dringend gebrauchen kann. Der Abflussverschluss in der Küche ist wieder defekt und muss erneuert werden und ich will für mein blaues Schlafzimmer ein blaues Bild. Es ist seltsam ihre Sachen hier zu haben, aber ich weiß sie wäre über jedes Stück welches ich weiternutze glücklich. Zum Glück gefallen mir die meisten Dinge auch wirklich, sodass ich mich dabei nicht selber verrate ihr zuliebe. Es ist ein Balanceakt ihre Dinge zu integrieren, denn es darf nicht bedrückend werden. Auch wenn ich weiterhin meine Vorstellungen von einem schönen zu Hause umsetzte, ist da noch genug von ihr dabei. Heute das Zimmer zu Ende streichen und putzen und sortieren mit Musik wird das schon gehen. Der Familie in Nigeria geht es wieder besser, dort gab es ein Problem, das dank ihm endlich gelöst ist. Das heißt wir können jetzt endlich wieder entspannen und uns auf Berlin und uns konzentrieren. Gestern zweiten Teil eines meiner Lieblingsgerichte gegessen. Ich nenne es Matschepamp, es ist eine Mischung von Kartoffeln, Möhren und Kohlrabi mit Hackfleisch angebraten und mit Sahne verfeinert. Ich finde das schwer lecker, aber es sieht halt wie Matschepamp aus. Auf in meinen freien Tag, das Lattenrost muss bereitgestellt werden und da ein Fremder Teile meiner Wohnung sieht, vielleicht noch putzen bevor der kommt. Neues Leben, mein Leben, hoffentlich mit ihm als feste Größe.

Erwachen, Habanero, Kater und Handtaschen

Guten Morgen, wunderbares erwachen bei Sonnenschein, mit Blick ins Grüne und mit Vogelgezwitscher. So gefällt mir das. Kurze Überlegung, ob heute doch Homeoffice, aber nein ich glaube ich will ins Büro. Der Vater hat gestern das alte Bett abgeholt, ein Schritt weiter ins neue zu Hause. Die Pizza gestern mit Habanero belegt, das war nicht nur mir, sondern auch dem Vater etwas zu scharf. Schlafen im neuen Bett ist wunderbar, ich schlafe jetzt sehr hoch, was man aber vielleicht als altersgerechtes Schlafen titulieren kann. Heute einige Termine langweilig wird das heute nicht. Die beste Freundin hat einen neuen Kratzbaum für den Kater, der Kater, denn ich vor vielen Jahren schwerkrank aus einer versieften, polnischen Privatwohnung geholt habe. Illegaler Tierhandel ist in Berlin ganz groß, gerne mit kranken polnischen Tieren. Der Kater musste damals danach sofort in die Notaufnahme und sehr teure Behandlungen folgten. Beim Tierkauf spart man so nicht, aber man kann tierisches Leben retten, bestärkt aber gleichzeitig die Billig-Händler weiterzumachen. Der Topper hat endlich aufgehört Eigengeruch zu verströmen, doch kein Fehlkauf, damit steht einer positiven Ebay Bewertung nichts mehr entgegen. Jetzt muss ich nur noch das alte Lattenrost loswerden, ich hoffe es findet sich jemand. Der Vater wird am Pfingstwochenende verreisen, freier Sonntag und freie Fahrt für mich, endlich die Bude zu Ende zu streichen. Ich und meine neue Bude, immer noch seltsam, aber erfreulich, all die Jahre hätte ich es hier soviel schöner haben können. Brötchen warten, der Kaffee ist ok und endlich alle, Jacobs kommt mir nicht mehr ins Haus. Alles wird gut, immer noch seltsam ohne sie zu leben, mein ganzes Leben dachte ich, ich lebe nur für sie, jetzt bin ich noch immer da, nach ihr. Zwei weitere Taschen von ihr stehen in meinem Wohnzimmer, wie kann man nur soviel Kram sammeln, sie muss Pläne gehabt haben, was sie z.B. mit geschätzt 50 Handtaschen vorhatte. Ich brauche dann vorerst keine Handtaschen mehr. Der Blutdruck ist erhöht, aber noch keine bedrohliche Katastrophe. Weitermachen, Leben ist Bewegung und ich kann mich bewegen, also sollte ich das auch machen.

 

Topper, Büro, Rechte, Bett und Sonnenschein

Guten Morgen, zu spät dran laut Plan, aber ich habe ja Gleitzeit und ich schaffe es trotz Verspätung noch ins Büro zum ersten Termin heute. Muss ich halt länger bleiben, aber halb so schlimm. Gestern kam der Topper und ich habe die erste Nacht darauf geschlafen, herrlich! Aufwachen ohne Schmerzen, ist schon eine geile Sache. So wie es derzeit scheint alles richtig gemacht mit dem Bettenkauf. Eigentlich auch heute nur bedingt Lust ins Büro zu fahren, aber ich habe Bürozeit gefordert jetzt habe ich sie und die wird auch wahrgenommen. Außerdem schrie auch schon eine Kollegin, das sie nicht mehr allein im Büro sein möchte. Er hatte wieder Nachtschicht, also wartete ich in der Nacht wieder, dass er sicher am Arbeitsplatz ankommt. Gekocht die Tage Tomatensoße, auf die italienische Art, heißt stundenlang und ich muss sagen eine Soße die 6 Stunden plus gekocht hat, schmeckt wirklich deutlich besser. Die beste Freundin würde mich wohl lieber als Single sehen, denn sie stänkert gegen ihn, aber aktuell bin ich auf seiner Seite. Kann sich aber auch wieder ändern. Denn sie hat ja recht, aber jedes der eigenen Rechte sofort zu 100 % einfordern oder Schluss machen, finde ich auch etwas radikal. Die Umstellung hier ist wirklich wie eine neue Wohnung, ich fange wohl erst jetzt an hier wirklich zu leben. Das alte Bett muss weg, die Matratze ist bereits im Müll, das Bettgestell wird morgen abgeholt und das Lattenrost wollte ich meistbietend verscherbeln. Die Sonne scheint, ein freundlicher Tag und draußen kreuzen Fahrradfahrer in Sommerkleidern. Alles gut, nur habe ich keine Lust die Laptop-Tasche ins Büro zu schleppen. Auf in den Tag, ich glaube, ein Ausritt ins Büro wird mir heute guttun.

Neues Bett, Kitsch-Spammer und zusammenleben

Guten Morgen, erste Nacht im neuen Bett und meine Schultern fühlen sich nach dem Erwachen anders an. Ich hoffe das ist jetzt besser als vorher, denn ich habe/hatte ständig Schulterschmerzen. Er kam gestern sehr früh und blieb bis zu seiner Nachtschicht, der Bettaufbau mit ihm ging schnell und dank Plan erklärte er mir dann bald wie wir hier was in welcher Reihenfolge zusammenbauen müssen. Das Bett steht, die neuen Lattenroste sind klasse und die neue Matratze etwas hart aber besser. Natürlich fehlten Schrauben und natürlich blieb etwas übrig, wie immer bei Ikea. Ich bin zufrieden aber auch etwas eingeschüchtert, denn dieses Bett wirkt jetzt wirklich wie ein Ehebett. Dann ist irgendwas wieder auf Facebook los, seit Sonntag wieder im Takt jede Stunde eine Freundschaftsanfrage, meist von Leuten die ich nicht kenne, auch nicht über 3 Ecken. Einen harmlos wirkenden Freund eines Freundes hinzugefügt und damit leider wieder an einen Kitsch-Bilder-Spammer geraten. Kerle die einen morgens, abends und auch mal zwischendrin kitschige Bilder mit kitschigen Nachrichten schicken, auch wenn man nie antwortet. Mal sehen wie viele Nachrichten noch kommen, werden es zu viele entferne ich ihn wieder aus der Freundesliste. Ich bin nicht so die Frau die sich über Herzchen, Blumen, Mäuschen oder ähnliche Bilder freut, bei Unbekannten schon mal gar nicht. Heute wieder arbeiten im Homeoffice, Spätschicht, mal sehen wie es wird. Die letzte Woche haben doch einige angerufen, was mich sehr freut. Die Sonne scheint und ich habe beschlossen Gardinen haben zu wollen, zum Glück gibt es Gardinenstangen schon für unter 10 Euro bei Ikea. Ich baue mir ein neues zu Hause mit kleinem Budget, eigentlich meine Königsdisziplin. Heute sollte der Topper kommen, aber gut schlafen kann ich dann wohl nicht sofort darauf, der muss erst lüften und sich entfalten, denn der wird Vakuum verpackt geliefert. Komisches Gefühl die Wohnung Pärchen gerecht umzugestalten, es ist das erste Mal in meinen Leben, dass ich einen Menschen dazu einlade mit mir dauerhaft zu leben. Das Chaos in der Wohnung ist immer noch vorhanden, denn es steht noch ein altes Bett rum, Möbel müssen noch getauscht werden und eine Wand gestrichen, aber schon besser als gestern Morgen mit all den Bettteilen die hier überall rumstanden. Es wird schon alles werden, langsam, weil ich arbeiten muss und leider nicht Corona freihabe.

Wach, Bettlieferung, IKEA-Probe und Ebay

Sonntag, nicht mein Ernst ich bin wach. Aber ich schrieb leichtsinnig: „bei der Lieferung des Bettes richte ich mich nach Ihnen.“ Wer auch immer dieser Mensch ist, dieser steht gern am Sonntag früh auf, um mir zwischen 9 und 10 ein gebrauchtes Bett zu liefern. Also bin ich auch wach und nutze noch die Zeit zum Erwachen, Kaffee trinken, bloggen und duschen. Ich bin gespannt, ob das Bett vollständig und gut erhalten ist, auf den Bildern machte es den Eindruck. Gestern noch mit meinem Schatz geschrieben, er kommt morgen, um beim Aufbau zu helfen, das finde ich sehr gut. Jedes Paar muss durch die IKEA-Probe gehen und mindestens einmal ein schwedisches Möbelstück zusammen aufgebaut haben. Geschlafen ganz gut, gestern zum Glück fertig gewesen und auch früh schlafen gegangen. Hat gestern auch gereicht mit Arbeit, Bargeld organisieren und einkaufen, Matratzen-Lieferung und stundenlange Topper-Suche. Veränderung ist anstrengend, ich hoffe ich freue mich dann später. Der Kaffee ist immer noch nicht meiner, aber schon besser, ich schmeiße den Kaffee-Fehlkauf jetzt nicht weg. Die Vögel zwitschern und ich sehe etwas Sonnenschein, vielleicht gehe ich nach der Lieferung wieder ins Bett, beim Vater muss ich erst gegen 13 Uhr sein. Der bekommt heute ein HelloFresh Menü, das fand er bisher gut. Die Kinder der Nachbarn sind auch schon wach und haben den Spielplatz gestürmt, ich höre ihre Schreie. Der Blutdruck war gestern leicht erhöht und heute etwas zu niedrig, keine Ängste deswegen. Ich hörte es schon von der besten Freundin, Ebay Kleinanzeigen brummt seit Corona, alle kaufen und tauschen wie wild und jetzt bin ich auch dabei. Ein zu Hause schön machen mit kleinen Geldbeutel geht halt derzeit nirgendwo besser, alles, was man nicht mehr braucht, verkaufen oder verschenken, alles was man braucht gratis ergattern oder gebraucht kaufen. Mal gespannt, wen ich heute durch Ebay kennenlernen darf, der Typ gestern mit der Matratze war mir ganz sympathisch. Auf in den Tag oder besser auf zum Frühsport, vereinbart ist leider nämlich nur eine Lieferung bis zur Bordsteinkante, das heißt ich darf gleich mehrfach laufen, um alle Einzelteile in die Wohnung zu kriegen. Aber auch das wird zu machen sein. Oh baby its a wild world….

Gelschaumfüllung

Kaltschaum, Komfortschaum, Gelschaum, Viscoschaum oder doch lieber eine sehr harte Kokosfüllung für den Topper? Ich bin im Bettenfieber, nachdem ich die wirklich noch neue Matratze, mit kleinem Loch im Bezug bekommen habe, fand ich sie etwas dünn und wollte ja eh einen Topper besorgen. Das einen Topper kaufen so anstrengend ist hätte ich nicht geahnt. Stunden sind vergangen, indem ich viel über verschiedene Schaumfüllungen und deren Eigenschaften gelernt habe. Auch gilt es die Härtegrade zu beachten und bei mir noch die Allergie Verträglichkeit. Das alles natürlich auch noch mit einem Preislimit, damit auch wirklich nicht schnell gefunden werden kann. Ich bin aber tatsächlich heute noch zu einem Ergebnis gekommen und habe einen 10 cm hohen Gelschaumtopper bestellt oder auch eine Matratzenauflage mit Gelschaumfüllung. Ich hoffe, das war jetzt die richtige Wahl und werde berichten.