Herbstanfang, Arzttermin, Lieblingsessen und Bonjour Tristesse

Guten Morgen, was für graue und kalte Aussichten, hier sind 20 Grad, aber draußen ist es deutlich kühler. Herbstanfang, das war es mit dem Sommer, Zeit für die Jacken und geschlossene Schuhe. Er wird heute Abend zu mir kommen, ich werde sein Lieblingsgericht kochen. Ein freier Tag, nur ein Arzttermin heute, sonst nichts. Aufräumen müsste ich und putzen wäre auch nicht schlecht. Der Kaffee schmeckt und ich hatte gerade einen kleinen Arbeitseinsatz, jetzt aber zurück zur Freizeit-Nadine. Brötchen sind im Ofen und ich sitze verpeilt mit Kaffee und Kippe hier und tippe vor mich hin. Gestern fühlte ich mich nicht so gut, weswegen der Vater nach dem Besuch des Bruders erbarmen hatte und mich nach Hause fuhr. Ich war dann in der Badewanne und früh im Bett. Fast 10 Stunden geschlafen, war wohl nötig, der private Stress der letzten Wochen war wohl zu viel. Zum Glück war es gleichzeitig auf Arbeit sehr ruhig. Die Straße rauscht, die Bäume verlieren gelbe Blätter, Bonjour Tristesse.